Wissensdatenbank – Benutzer

Auf dieser Übersichtsseite sehen Sie sämtliche Informationen der registrierten Benutzer.

1. Übersicht

Übersicht Benutzer

  1. Ansicht wählen: Wählen Sie aus ob Sie die bereits bestätigten Benutzer, oder nur die unbestätigten Benutzer, aufgelistet sehen möchten.
  2. Benutzer erstellen: Klicken Sie hier drauf, wenn Sie einen neuen Benutzer erstellen möchten. Nähere Detailinformationen finden Sie unter „Benutzer erstellen und einrichten“.
  3. Benutzer einladen: Klicken Sie hier drauf, wenn Sie einen neuen Benutzer einladen möchten. Nähere Detailinformationen finden Sie unter „Benutzer einladen“.
  4. Anzahl der In-House Benutzer.
  5. Suchfeld.
  6. Spalten individuell ein- und ausblenden.
  7. Nächste / vorherige Seite anzeigen.

2. Benutzer erstellen und einrichten

Nachdem Sie im Menü „Benutzer“ auf „Benutzer erstellen“ geklickt haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Benutzerdetails: Hier tragen Sie sämtliche Benutzerdaten wie Name, E-Mail, etc. ein. Wählen Sie zuallererst den Benutzertyp (In-House/ Auftragnehmer/ Beobachter) aus.
  2. Projektzuordnung: Hier teilen Sie dem Nutzer seine jeweilige Projektrolle zu. Außerdem können bestimmte Projekte für mobile Geräte verfügbar gemacht werden.
  3. Gruppenzuordnung.
  4. Berechtigungen: Je nach Benutzertyp gibt es unterschiedliche Berechtigungen. (siehe unten)
  5. Anschließend klicken Sie auf „Speichern“, um den Vorgang abzuschließen.

ANMERKUNG! Wenn Sie einen Benutzer neu anlegen erhält dieser ein automatisch generiertes Kennwort (bzw. alternativ das von Ihnen definierte Kennwort) per E-Mail. Sollte der Benutzer bereits einen PlanRadar Account besitzen, reicht es ihn einzuladen. Ein erneutes Anlegen ist nicht möglich.

Begriffserklärung:

  1. In-House Benutzer: im Gegensatz zu Auftragnehmern bzw. Beobachtern welche nur beschränkte, vordefinierte Verwaltungsrechte haben dürfen, können In-House Benutzern alle oder ausgewählte Verwaltungsrechte zugeteilt werden. Der von Ihnen erstellte Benutzer kann nur die Menüpunkte sehen bzw. bedienen, die Sie ihm über Auswahl der Checkboxen vorgeben. Die Anzahl der In-House Benutzersind von der Lizenzart und Menge abhängig. Nachunternehmer sind kostenlos. Diese können jedoch nur Kommentare verfassen, Bilder hochladen und maximal den Fortschritt bekanntgeben.

  1. Auftragnehmer: Der Auftragnehmer hat vordefinierte Berechtigungen, die nicht verändert werden können.

  1. Beobachter: Der Beobachter hat ausschließlich Einschaurechte und darf keine Veränderungen am Projekt vornehmen. Der Beobachter kann Projekten, aber keinen Gruppen, zugeordnet werden.

  1. Benutzer speichern und anlegen: Wenn Sie einen Benutzer anlegen erhält dieser ein automatisch generiertes Kennwort (bzw. alternativ das von Ihnen definierte Kennwort) per E-Mail.
  2. Anschließend klicken Sie auf „Speichern“, um den Vorgang abzuschließen.

 

ANMERKUNG! Sollte der Benutzer bereits einen PlanRadar Account besitzen, reicht es ihn einzuladen. Ein erneutes Anlegen ist nicht möglich.

3. Benutzer einladen

Sie können auch Benutzer einladen. Dieser kann sich selbst ein Passwort aussuchen. Der eingeladene Benutzer erhält eine E-Mail-Benachrichtigung und muss seinen Account zuerst aktivieren und ein Passwort setzten.

ANMERKUNG! Es gibt keine Beschränkung wie viele Benutzer bei einem Projekt gleichzeitig zusammenarbeiten können. Zeitgleich können unbegrenzt viele Projektteilnehmer am Projekt arbeiten.

3. Benutzer einladen

Sie können auch Benutzer einladen. Dieser kann sich selbst ein Passwort aussuchen. Der eingeladene Benutzer erhält eine E-Mail-Benachrichtigung und muss seinen Account zuerst aktivieren und ein Passwort setzten.

ANMERKUNG! Es gibt keine Beschränkung wie viele Benutzer bei einem Projekt gleichzeitig zusammenarbeiten können. Zeitgleich können unbegrenzt viele Projektteilnehmer am Projekt arbeiten.

Benutzer importieren:

Sie können Benutzer mithilfe von Excel- oder CSV-Dateien direkt in PlanRadar importieren.

Navigieren Sie über die Navigationsleiste zur Registerkarte „Benutzer“ und klicken Sie dann rechts oben auf der Seite „Benutzer“ auf die Dropdown-Schaltfläche „Exportieren/Importieren“. Wählen Sie „Benutzer importieren“ aus.


 

Laden Sie Ihre Excel- oder CSV-Datei hoch, indem Sie auf die blaue Schaltfläche „Datei hochladen“ klicken und dann das Dokument in Ihren Dokumenten suchen. Wenn Sie Ihre Datei hochgeladen haben, klicken Sie auf „Weiter“.


 
*Hinweis: Für den problemlosen Import von Benutzern in PlanRadar können Sie eine Beispieldatei herunterladen.

Als Nächstes müssen Sie die Attribute aus Ihrer Excel- oder CSV-Datei den Benutzerattributen in PlanRadar zuordnen. Nach dem Zuordnen der Attribute klicken Sie auf „Weiter“.


 

Sind beim Importieren Ihrer Benutzer Fehler aufgetreten, werden sie hier aufgeführt. Gibt es keine Fehler, klicken Sie auf „Weiter“.


 
*Sie können auf Schaltfläche „Zurück“ klicken, um Fehler bei der Attributzuordnung zu beheben. Andernfalls müssen Sie die Daten in der Excel- oder CSV-Datei ändern. Die Fehlermeldung gibt Ihnen einen genauen Hinweis auf das Problem.

Anschließend sehen Sie eine Liste der Benutzer, die Sie importieren. Sie können deren Rollen aktualisieren, indem Sie auf die Dropdown-Schaltfläche klicken. Sie können sie ggf. auch zu weiteren Projekten zuweisen, indem Sie auf den Erweiterungspfeil neben dem Benutzer klicken.


 

 

*Wenn Sie Änderungen bei einem Benutzer vornehmen und diese auf alle Benutzer anwenden möchten, klicken Sie auf „Auf alle anwenden“.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „Weiter“.

Klicken Sie auf „Importieren“, um alle Benutzer in Ihr PlanRadar-Konto zu importieren.

 

4. Benutzer bearbeiten

Um bereits erstellte Benutzer zu bearbeiten, wechseln Sie dazu über die die Navigationsleiste in das Menü „Benutzer“. Mittels Mausklick auf den zu bearbeitenden Benutzer gelangen Sie zu den Detailinfos, in welcher Sie Ihre Änderungen vornehmen können.

In der Account-Ansicht stehen Ihnen Handbücher und FAQs zur Verfügung. Haben Sie darüberhinausgehende Fragen, Verbesserungsvorschlägen oder Anmerkungen, wenden Sie sich bitte an: [email protected]. Alternativ klicken Sie auf „Support“ in der Webplattform und senden uns Ihr Anliegen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis.