Pelješac Brücke: Überwachung und Korrektur von Baumängeln

Pelješac Brücke: Überwachung und Korrektur von Baumängeln

Wie eine der größten Brücken Europas mithilfe von PlanRadar im Zeitplan fertiggestellt wurde

Die Pelješac Brücke, eine der größten Brücken in Europa, und mit ihrem umliegenden Straßen- und Tunnelnetzwerk und Kosten von 550 Millionen Euro eines der größten Infrastrukturprojekte im südlichen Kroatien, sorgte im Juli 2021 für großes Interesse, als das 165. und somit letzte Teilstück der Stahlkonstruktion installiert wurde und nun Komarno auf dem kroatischen Festland mit Brijesta auf der Pelješac Halbinsel verbindet.

Der rasche Informationsaustausch ist einer der größten Vorteile durch den Einsatz von PlanRadar. Die Daten werden sofort mit anderen geteilt. Außerdem wurde der Problemlösungsprozess durch die Datenbank in der App vereinfacht.

Fran Bošković, Bauaufsicht, IGH

Die Herausforderung: Der Bau einer 2,4km langen Brücke in 3 Jahren

Der Bau der 2,4 km langen Brücke begann bereits 2007, 2010 wurden die Verträge mit den ausführenden Firmen gekündigt und das Projekt für mehrere Jahre gestoppt. Im Sommer 2018 bekam das chinesische Bauunternehmen CBRC den Zuschlag für den Bau der Pelješac Brücke, mit der Vorgabe, diese innerhalb von 36 Monaten fertigzustellen. Um das komplexe Projekt in der Extradosed Bauweise inklusive Infrastruktur innerhalb so kurzer Zeit fertigzustellen, erforderte es den Einsatz neuester Technologien, unter anderem PlanRadar.

550

Mio. Euro Kosten

3

Unterprojekte

100

Prozent im Zeitplan

Mio. Euro Kosten

Die Lösung: Mängelmanagement und Informationsaustausch in Echtzeit mit PlanRadar

Die Überwachung und Korrektur von Baumängeln war einer der wichtigsten Einsatzbereiche von PlanRadar beim Bau der Pelješac -Brücke. Ohne digitale Lösungen zur Erfassung von Montagefehlern, Bauschäden oder Rissen beim Tunnelbau werden Mängel meist schriftlich und mit Zeichnungen festgehalten. Mit der Software von PlanRadar können alle Fehler und Mängel elektronisch erfasst und gespeichert werden. Die Probleme können detailliert beschrieben, punktgenau auf Plänen verortet und mit Bildern dokumentiert werden. Der Fortschritt der Problembehebung kann über Formulare in Echtzeit nachverfolgt werden, was Verzögerungen vorbeugt und hilft, Zeit zu sparen. PlanRadar wurde von allen am Projekt beteiligten Stakeholdern verwendet – dazu gehören Investoren, die Bauaufsicht und Generalunternehmer – und hat deren Kommunikationsabläufe maßgeblich verbessert. „Ich möchte betonen, dass einer der größten Vorteile durch den Einsatz von PlanRadar der rasche Informationsaustausch war,“ sagt Fran Bošković von der Firma IGH, die die Bauaufsicht übernommen hat. „Die Daten werden sofort nachdem zum Beispiel Fotos oder Kommentare erfasst wurden mit anderen geteilt. Außerdem wurde der Problemlösungsprozess durch die Datenbank in der App vereinfacht“, fügt Bošković hinzu.

Unsere Arbeit ist durch PlanRadar nicht nur schneller, sondern auch einfacher geworden.

Fran Bošković, Bauaufsicht, IGH

Das Ergebnis: Prozessoptimierung und Zeitersparnis

PlanRadar befähigt Projektmitglieder, ihre Prozesse zu optimieren und die Zeit, die für administrative Tätigkeiten und Berichterstellung verwendet wird, zu minimieren. „Unsere Arbeit ist durch PlanRadar nicht nur schneller, sondern auch einfacher geworden“, ergänzt Bošković. Das Resultat: Der Bau der Pelješac Brücke konnte fristgerecht fertiggestellt werden. Die Brücke soll im Frühjahr 2022 für den Verkehr freigegeben werden und ermöglicht Reisenden nach Süddalmatien, die Strecke schneller und direkter zurückzulegen.

Diese Funktionen von PlanRadar wurden beim Bau der Pelješac Brücke eingesetzt

Effiziente Arbeitsabläufe im Mängelmanagement

Mit dem flexiblen Ticketsystem könnten Baumängel bis zur Behebung überwacht werden.

Mobile Fotodokumentation per Tablet und Smartphone

Der einfache Informationsaustausch durch Fotos und Videos sowie die Dokumentationsmöglichkeit sorgen für enorme Zeitersparnis.

Einfache Aufgabenzuweisung

Mit PlanRadar können Aufgaben an die zuständige Person zugewiesen werden und deren Fortschritt von überall nachvollzogen werden.