Bauapp – Achten Sie auf diese 4 Kriterien

Das höchste Digitalisierungspotential in der Baubranche liegt in der Bauausführung. Entsprechend ist in der Vergangenheit eine Bau App nach der anderen auf den Markt gekommen. Lesen Sie in diesem Beitrag welche Kriterien eine Bauapp erfüllen muss, damit Sie Ihr Smartphone wirklich smart auf der Baustelle benutzen können und wie Sie beim Mängelmanagement mit PlanRadar bis zu sieben Stunden pro Woche sparen.

Laut Roland Berger entsteht das Potential der Digitalisierung durch vier Hebel, die eine Software und Bau App erfüllen muss: Netzwerke, Automation, digitaler Zugang und digitale Daten.

Bauleiter überwacht Fortschritt mit Bauapp am Smartphone

1. Netzwerke – Vernetzung und Synchronisierung der Bauapp

Die Digitalisierung steht hierbei nicht nur für die Automatisierung von Geschäftsprozessen. Vielmehr geht es um Apps mit vernetzten Systemen, die Unternehmen auf allen Wertschöpfungsstufen untereinander mit Informationen versorgen. Plattformen, Apps und Programme sind nicht mehr reine „Werkzeuge“. Sie verändern grundlegend die Art, wie Prozesse und Geschäfte im Alltag abgewickelt werden. Bauunternehmen richten Ihren Fokus dabei überwiegend auf effizientere Planung, Bauausführung und Logistik.

„Der Aspekt Netzwerke steht für die Möglichkeit, bislang voneinander getrennte Aktivitäten zu vernetzen und zu synchronisieren.“ (Roland Berger, digitale Bauwirtschaft, Juni 2016).

Beispiel aus dem Bau-Alltag: Bauarbeiter verwenden gerade einmal 30% Ihrer Arbeitszeit für Ihre Haupttätigkeit auf der Baustelle. Die restliche Zeit wird von Wegzeiten, Transport- und Umräumarbeiten beansprucht, sowie von der Suche nach Geräten und Materialien. Projektmanager und Bauleiter verbringen sogar bis zu 90% mit Kommunikation – sprich, mit der Koordinierung von Informationen und Projektteilnehmern. Die meiste Zeit verbraucht dabei das up-to-date halten von Mitarbeitern und Subunternehmern. Derzeit verwenden Baufirmen noch Desktop-Programme, um dieses Problem zu „lösen“.

Die PlanRadar App wurde entwickelt, um eine Zeitersparnis für alle am Bau beteiligten Personen in Punkto Mängelmanagement und Baudokumentation zu schaffen und die Kommunikation zu vereinfachen. Jeder Nutzer kann Mängel per App (Smartphone oder Tablet) auf dem digitalen Bauplan verorten und direkt einem Zuständigen adressieren. Sämtliche Tickets werden auf der Plattform zentral verwaltet und können per Knopfdruck zu konfigurierbaren PDF Berichten umgewandelt werden. Jeder Projektteilnehmer sieht automatisch die aktuelle Version und alle neu erstellten und geänderten Tickets. PlanRadar ist für Apple iOS iPhone und iPad, sowie für Android Geräte kostenlos verfügbar. 

 

2. Automation – Die selbstorganisierende Bauapp

Der zweite genannte Hebel ist die Automation: Dieser Aspekt fasst Technologien zusammen, durch die selbstständig arbeitende und sich selbst organisierende Systeme entstehen. Solche Systeme haben analogen Unterlagen, wie bspw. Papierblöcke, Notizzettel oder Baupläne aus Papier, zwei besondere Vorteile gegenüber:

  • Geschwindigkeit: Meistens werden über mobile Endgeräte Informationen in eine Plattform eingepflegt, die im System zentral verwaltet werden. Durch den Zugriff weiterer Teilnehmer auf die hochgeladenen Informationen erhöht sich die Geschwindigkeit der Informationsdistribution.

 

  • Versionierung: Ein erheblicher Vorteil liegt in der Aktualität der Informationen. Jede vorgenommene Änderung steht allen Benutzern in Echtzeit zur Verfügung. Somit werden Informationsverluste und Duplikate vermieden. Zusätzliche Benachrichtigungen per Mail und in der App sorgen dafür, dass keine Änderung übersehen wird.

    PlanRadar erspart mit dieser Eigenschaft die meiste Zeit: Analoge Unterlagen werden auf der Baustelle hinfällig und auch die Suche und Nachbearbeitung zu Dokumentationszwecken entfällt!

 

3. Digitaler Zugang – Mit der Bauapp vom Büro zur Baustelle

Alle Geraete mit der Cloud verbunden

Der Hebel „digitaler Zugang“ beschreibt das Potential des mobilen Zugriffs auf das Internet und interner und externer Netzwerke, Stichwort: Ortsunabhängigkeit. Eine App sollte demnach eine Funktion bieten, wie die gleichen Aufgaben ortsunabhängig verrichtet werden können.

Die plattformbasierte Echtzeitlieferung von Informationen hat PC-Programmen gegenüber wesentliche Vorteile:

  • Ortsunabhängigkeit:Die PlanRadar Bauapp bietet bspw. die Möglichkeit des Mängelmanagements vom Büro aus. Über die Webplattform im Browser können Sie sämtliche Mängel auf der Baustelle mitverfolgen und bearbeiten, ohne physisch vor Ort anwesend sein zu müssen. Zusätzliche Funktionen lassen das Programm individuell auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden.

 

  • Heutige Plattformen benötigen keine Installation In der Regel reicht ein Online Account, um den Service nutzen zu können. Updates und neue Funktionen werden automatisch hinzugefügt, sodass sich der Nutzer voll und ganz auf das Programm fokussieren kann.

 

  • After-Sales:Nach dem Projekt ist vor dem Projekt. Besonders in der Kundenbindung spielen mobile Applikationen und Plattformen eine immense Rolle. PlanRadar ermöglicht Ihren Kunden ein Mängelmanagement auch nach Projektabschluss. Sollten Mängel oder Schäden an Gebäuden oder anderen Werken entstehen, so können Ihre Kunden Ihnen das über die App mitteilen und Sie können sofort reagieren. Informationen gehen nicht mehr verloren oder vergessen.

 

  • Ein weiterer Mehrwert liegt in der KundenbindungDie PlanRadar App ermöglicht es Bauunternehmen und Facility Managern immer informationsfähig zu bleiben und Bauherrn und Kunden auf Wunsch immer den aktuellen Projektstatus vorweisen zu können. Dabei ist eine Unabhängigkeit von Dritten stets gewährleistet. Mit nur einem Klick sind gewünschte PDF Dokumenten und Statistiken erstellt.

Moderne Bauunternehmen setzten heutzutage auf die Just-in-Time (punktgenauen) Lieferung von Informationen und Material. Das Vorbild kommt vom japanischen Autohersteller Toyota, dass das erste Mal in den 80er Jahren damit Schlagzeilen machte. Die JIT-Effizienzsteigerung sicherte Toyota während der Ölkrise 1973 das Überleben am Markt.

4. Digitale Daten – Statistiken jederzeit erstellen

„Digitale Daten steht für die elektronische Erhebung und Auswertung von Daten zur Gewinnung neuer Erkenntnisse!“

Das Verhältnis von Bauunternehmern zu seinen Kunden ist von gewissen Spezifikationen geprägt: Während eines Projekts herrscht eine enge Kooperation und der Austausch ist intensiv. Nach der Fertigstellung entstehen plötzlich längere Gesprächspausen. In dieser Zeit ist es für Unternehmen besonders wichtig in eine langfristige Kundenbeziehung zu investieren.

PlanRadar hilft Ihnen in der After-Sales Phase mit Reporting, Baudokumentation und ausführlichen Statistiken, die Sie kinderleicht aus der Webplattform exportieren können. Eine Nachbearbeitungszeit von Unterlagen ist dafür nicht notwendig und ersparte jedem Nutzer im Schnitt zwei Stunden pro einer Stunde Begehung auf der Baustelle.

Über die Web-Applikation können Sie jederzeit folgende Informationen exportieren:

  • Die Verteilung sämtlicher Tickets / Aufgaben / offenen Leistungen

Statistik saemtlicher PlanRadar Tickets

 

  • Die Anzahl zugewiesener Tickets an die jeweiligen Benutzer / Subunternehmer / Handwerker

 

  • Die Anzahl erstellter Tickets jeder einzelnen Person

 

  • Den Ticketstatus, jeweils bezogen auf die zuständige Person bzw. Subunternehmer.

    Aus diesen Daten können Sie neue Erkenntnisse gewinnen, bspw. welcher Subunternehmer zuverlässig Ihre Tickets bearbeitet und an der Qualitätssicherung auf der Baustelle aktiv mitgewirkt hat.

    Andererseits können Sie identifizieren, welche Tickets (oder Beschreibungen) zu Missverständnissen in der Kommunikation geführt haben. Daraufhin können Sie diese Prozesse optimieren.

    Bau Apps bringen nicht nur in der Bauausführung einen Mehrwert. Um auf der Baustelle jedoch wirklich hilfreich zu sein, sollten Apps die vier oben genannten Kriterien erfüllen.

 

Bau App iPad – Nutzen Sie PlanRadar auf allen Geräten

PlanRadar ist auf mobilen Endgeräten für iOS und Android verfügbar. Download: Die iPhone App können Sie direkt im Apple App-Store runterladen. Im Google Play Store finden Sie die App für Android Geräte. Während am Bau oft das Smartphone zum Einsatz kommt, empfehlen wir Ihnen die Web-Applikation im Büro zu verwenden. Dort haben Sie Zugriff auf weitere Funktionen wie Rollenverteilungen, Statistiken, Berichte, Vorlagen und mehr.

Sie können den PlanRadar Service übrigens 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen. Die App und Web – App eignen sich für Bauherren, Unternehmer, Ingenieure und Architekten, Sachverständige und Handwerker. 2017 wurde die Software mit dem e-Award ausgezeichnet und unter die neun besten PropTech (Facility Management) Unternehmen weltweit gewählt. Weitere Awards, Fotos und Videos finden Sie in unserem Presse-Bereich. Aktuell werden über 5.000 Projekte wöchentlich mit PlanRadar abgewickelt. Die Bau App ist für Apple iPhone und iPad Geräte ab der Version 9.0 verfügbar. Auf Google Endgeräten wird die Android Version 4.0 oder höher vorausgesetzt.

Sie interessieren sich für Neuigkeiten aus der Baubranche? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter oder besuchen Sie uns auf Facebook oder Twitter! Dort erhalten Sie die aktuellsten Melden zu Themen rund um die Baubranche, sowie Neuigkeiten zur PlanRadar Bauapp.

Jetzt kostenlos testen