Bauplaner Software für effiziente Bauprojekte

Je nach Planung (Hochbauplanung, Ingenieurbauplanung, Tief-, Straßen-, Landschaftsplanung oder andere Fachplanung) arbeiten Spezialisten aus unterschiedlichen und hochspezialisierten Fachbereichen zusammen. Mit Bauplaner Software schlagen Sie die Brücke zwischen den einzelnen Fachplanern und ermöglichen interdisziplinäres und paralleles Arbeiten. Dank PlanRadar sorgen Sie für einen schnellen und effizienten Austausch von Informationen und sparen durchschnittlich 7 Arbeitsstunden pro Projekt und Woche.

In diesem Beitrag erfahren Sie:

  • Welches Potential eine Bauplaner Software für Sie hat,
  • was das mit einer Zeit- und Kostenersparnis zu tun hat,
  • weshalb der Ausführungsplanung eine so große Bedeutung zukommt,
  • und wie alle Projektbeteiligten Planer hiervon profitieren können.


Besprechung Bauprojekt

Viele Planer, viele Aufgaben

Selten kommt ein Bauvorhaben aus einer Hand. Ingenieure, Statiker, Bauphysiker und Architekten sitzen also an einem Tisch. Tragen Sie mit der Bauplaner Software PlanRadar schon zu Projektbeginn zur Glättung und reibungslosen Zusammenführung bislang schwer vereinbarer Planungskommunikation bei.

Das gedankliche Entwickeln des Bauvorhabens ist ein Prozess, der vom großen Ganzen in die Tiefe geht. Von der Grundlagenermittlung, über die Vor- und Entwurfsplanung, bis hin zum Erstellen der Genehmigungs- und Ausführungsplanung – Mit voranschreitendem Verlauf der Planung wird eine zunehmende Anzahl an Fachkräften aus verschiedenen Bereichen eingebunden. Darunter zum Beispiel Fachingenieure für die technische Gebäudeausstattung, Tragwerksplaner, oder die Fachleute der großen Gewerke HKLS- und Elektrotechnik. Die Vielzahl an involvierten Fachleuten ist notwendig, um eine mängelfreie und behördengerechte Erstellung des Bauwerkes sicherzustellen. Fehler, die hier gemacht werden, haben eine große Tragweite. Wenn die Planung fehlerhaft ist, kann es nicht nur zu erhöhten Kosten kommen, sondern im schlimmsten Fall zu der Gefährdung von Leben. (Bsp. Fehler in der Gebäudestatik).

Eine wesentliche Herausforderung besteht für alle Beteiligten darin, die verschiedenen Planungsbestandteile (Statik, Architektur, Akustik, etc.) durch eine gute Planungskommunikation miteinander zu vereinbaren. Genau das stellt in der Praxis jedoch häufig ein Problem dar.

LESETIPP: Die 5 besten Architektur Apps im Überblick

 

Mangelhafter Informationsaustausch als Kostenfaktor bei Bauprojekten

Die optimierte Kommunikation unter den Projektbeteiligten ist der Schlüssel, mit dem sich langfristig Kosten senken lassen. Eine Studie der BauInfoConsult verdeutlicht jedoch die Problematik mangelhafter Kommunikation bei Bauvorhaben:

So haben Missverständnisse oder Fehler bei der Kommunikation spürbare Folgen, die sich auf die Kosten niederschlagen. Rund 40 Prozent der Befragten stimmen der Aussage voll oder teilweise zu, dass Fehler im Bauablauf auftreten, weil Informationen nicht an den Planer kommuniziert werden. Für 57 Prozent der befragten Planer und Architekten stellt der unzureichende Informationsaustausch einen wesentlichen Grund für steigende Projektkosten dar. Die Hälfte der befragten SHK-Installateure und 43 Prozent der interviewten Bauunternehmer sehen die Kommunikation bei Bauprojekten als Problemstelle.

Was sind die Folgen? Versetzen wir uns in das folgende Szenario: Architekt, HKLS, Statiker und Landschaftsplaner arbeiten an einem Neubau. Nun sagt der Statiker dem Architekten, dass sein Entwurf so nicht funktioniere und dieser angepasst werden müsse. Eine Kettenreaktion beginnt, worauf neben dem Architekten auch die HKLS- und Landschaftsplaner reagieren (müssen). Hierbei können sogar neue Probleme wie beispielsweise im Brandschutz entstehen (verlängerte Fluchtwege).

All das muss kommuniziert werden. Mehr Besprechungen müssen anberaumt werden und dabei kommt es auch bei größter angewandter Sorgfalt regelmäßig zu Missverständnissen und in Folge Fehlern. Denn die Praxis zeigt, dass selten alle Projektbeteiligten an einem Tisch sitzen. Trotzdem müssen negative Folgen, verursacht durch Planänderungen, im Zaum gehalten und bewältigt werden. Denn auch eine schwierige Kommunikation zwischen den Projektbeteiligten rechtfertig beispielsweise nicht, dass baubehördliche Auflagen nicht erfüllt werden.

LESETIPP: Wie Sie mit der Projektmanagement Architektur Software PlanRadar alle Prozesse und Teams immer im Blick behalten

Effizientes Planmanagement mit PlanRadar

Bauplaner Software PlanRadar schafft Abhilfe

Im Mittelpunkt muss also eine zielführende Kommunikation zwischen den Projektbeteiligten stehen. Digitale Baupläne bilden für den Informationsaustausch der beteiligten Ingenieure die ideale Basis, denn der Grundriss eines Gebäudes beinhaltet alle relevanten Informationen zu seinem Bau. Die Bauplaner Software PlanRadar vereinfach die Kommunikation und Dokumentation bei Bauprojekten, indem Informationen verschiedener Fachbereiche auf digitalen Grundrissen erfasst und miteinander geteilt werden. Das stellt sicher, dass alle auf die gleichen Daten Zugriff haben. Das Ergebnis: Es ist nicht mehr nur der Architekt, der mit einer Bauaufgabe betraut wird. Der reibungslose Kontakt zwischen allen Akteuren im Geschehen optimiert die Abläufe auf der Baustelle oder am Haus.

LESETIPP: Wie die Planmanagement Software PlanRadar Ihre Abläufe optimiert.

PlanRadar Bauplaner Software ermöglicht effizientes Planmanagement

PlanRadar ermöglicht ein einfaches und effizientes Planmanagement. Über Ihren Laptop oder Ihr mobiles Endgerät, sei es ein Smartphone oder Tablet, können Sie jederzeit Ihre aktuellen Planstände als PDF, JPG oder PNG auf die Oberfläche hochladen.

Auf verschiedenen Ebenen können Sie zu Bauwerken Grundrisse, Ansichten, Schnitte, technische Zeichnungen, Ausführungspläne, Brandschutzpläne und mehr hochladen. Alle Planversionen werden in der Software übersichtlich angeordnet, so dass Sie zu jeder Zeit den vollen Überblick haben. Wann immer Sie oder ein Projektpartner einen neuen Planstand hochgeladen, setzt die Bauplaner Software alle beteiligten Personen automatisch davon in Kenntnis. So ist sichergestellt, dass alle auf dem gleichen Stand sind. Dank praktischem Planvergleich zeigt die Software Unterschiede zwischen verschiedenen Planversionen farblich an. So haben Sie alle Änderungen immer im Blick.

 

Bauplaner Software PlanRadar vereinfacht die Projektkommunikation

Bauplaner Software für rasche und effiziente Projektkommunikation

Auf allen Plänen können Sie und Ihre Teammitglieder Informationen in Form von Tickets hinterlegen. Ob gewünschte Planänderungen, festgestellter Baumangel, oder ein anderer Sachverhalt: Innerhalb von Sekunden erfassen Sie alle relevanten Daten direkt vor Ort und fügen Bilder, Dokumente sowie Informationen im Text- und Tonformat hinzu.

Aufgaben und Verantwortlichkeiten können beweissicher über die Tickets den jeweiligen Projektbeteiligten zugeordnet werden und in ihrem Erledigungsstand verfolgt werden. Ergebnis ist eine digitale Kommunikation auf direkter Grundlage Ihrer und der Planunterlagen aller Fachplaner! Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund bleiben wir für unsere Kunden stets transparent und sichern Ihre Unterlagen beweissicher in unserer Cloud.

Der Planer als Macher

Mit PlanRadar agieren Planer als Macher und nicht als Theoretiker. Dankt der Software sind Ihre technischen Zeichnungen das eigentliche Fundament eines nachhaltigen und langlebigen Objektes. Nutzen Sie die Stärken von PlanRadar für sich, um die Bauqualität zu steigern, Kosten zu senken, die Plankommunikation zu optimieren, und Zeit zu sparen. PlanRadar ist als App für Ihr mobiles Endgerät für alle Betriebssysteme erhältlich. Sowohl Android als auch iOS und Windows werden von PlanRadar unterstützt. Weltweit wird die Software von über 7.000 Kunden in 45 Ländern für die Koordination im Zuge von Bau- und Immobilienprojekten verwendet.

Jetzt kostenlos testen