Geschäftsmodelle von Immobilienfonds digitalisieren

Interview mit Thomas Müller, Abteilungsleiter bei Union Investment Real Estate GmbH in Hamburg, über die Vorteile des Arbeitens mit PlanRadar.

Das Managen von Immobilienfonds ist alles andere als leicht. Insbesondere in der Objektbegutachtung und Dokumentation. Als Head of Digital Transformation erzählt er wie PlanRadar dem Unternehmen hilft, Prozesse effizienter zu gestalten.

 

Transkript zum Video:

Über die Person:

Thomas Müller: „Mein Name ist Thomas Müller von der Union Real Estate Investment in Hamburg. Wir sind ein klassischer Anbieter von Immobilienfonds. Ein großer Bestandshalter mit über 400 Objekten weltweit investiert. Meine Aufgabe dort ist die Segmentsteuerung und ich bin Head of Digital Transformation und demzufolge zuständig für alle Digitalisierungsaufgaben, die es innerhalb des Immobiliensektors bei Union Investment gibt.

Wie wir Digitalisierung in Ihrem Unternehmen gelebt?

Thomas Müller: „Digitalisierung betrachten wir auf zwei Ebenen. Auf der einen Seite wollen wir natürlich unsere Prozesse deutlich effizienter gestalten. Und auf der anderen Seite suchen wir natürlich im Kontext der Digitalisierung auch nach neuen Chancen im Hinblick auf Geschäftsmodelle. Dort wollen wir natürlich die Augen offen halten, ob sich Ergänzungen für unser heutiges Geschäftsmodell ergeben und vielleicht zukunftsträchtige Chancen für Investitionen.

Warum verwenden Sie PlanRadar?

Thomas Müller: „[Wir verwenden] PlanRadar deswegen, weil wir uns zum Einen Effizienzen anschauen und mit Digitalisierung heben wollen. PlanRadar ist ein hervorragendes Mittel, eine hervorragende Möglichkeit, um eben bei uns zum Beispiel in der Objektbegutachtung und in der Dokumentation massive Effizienzen zu heben. Und deswegen haben wir PlanRadar im Einsatz.“

LESETIPP: Alle Funktionen von PlanRadar im Überblick

Jetzt kostenlos testen