Temporärer Zweckbau: So das Bauvorhaben managen

Das Jahr 2020 hält uns vor Augen, wie weitreichend unvorhergesehene Ereignisse sein können. Regierungen und Gemeinden sind gefordert, schnellstmöglich zugängliche und Einrichtungen bereitzustellen, um den Schutz der EinwohnerInnen zu gewährleisten und deren Grundbedürfnisse zu stillen. Die aktuelle globale Situation sollte Regierungen und Immobilienentwickler hinsichtlich der Nutzungswidmung bzw. -gewinnung zukünftiger Bauprojekte umdenken lassen. Besonders größere Gebäude wie Veranstaltungs- oder Lagerhallen bieten großes Potenzial für einen schnellen Umbau in einen Zweckbau für die Beherbergung größerer Menschenmengen. Aber auch andere Gebäudestrukturen haben das Potenzial für mehrere Zwecke gebaut und ausgestattet zu werden. Aus heutiger Sicht scheint es verschwenderisch, ein teures Sportstadion ausschließlich für Unterhaltungszwecke zu errichten.

Llanelli stadion temporäres spital Quelle: Straitstimes

Schnelle Umgestaltung eines Gebäudes in einen Zweckbau

Unabhängig davon, welche weiteren staatlichen Maßnahmenpläne oder Gesetzesbeschlüsse entschieden  werden, dessen Auswirkungen werden sich schockwellenartig über alle Branchen hinweg verbreiten. Von der aktuellen Pandemie ist weltweit auch der Bausektor betroffen. Viele bestehende Einrichtungen müssen vorübergehend für andere Zwecke genutzt werden. Allein die Suche nach geeigneten Gebäuden, die den notwendigen Anforderungen entsprechen, ist schwierig genug. Diese auch noch innerhalb kürzester Zeit für einen anderen Zweck umplanen und umbauen zu müssen, erschwert diese Vorhaben um ein Vielfaches. Schließlich muss bis zu dessen Realisierung eine ganze Kette verstreuter Teams (Behörde, Gebäudeeigentümer, Facility Manager, Bauunternehmen, etc.) so schnell und kosteneffizient wie möglich zusammenarbeiten. Starre Strukturen, die innerhalb der Baubranche immer noch bestehen, werden diesem Test nicht standhalten.

Digitales arbeiten verbindet – Von Bauherr bis Bauarbeiter

Für schnelle Ergebnisse müssen Sie frühzeitig Schwung erzeugen. Der enorme Druck der Dringlichkeit erhöht die Wahrscheinlichkeit für Fehler. Damit die involvierten Teams als gut geölte Maschine agieren können, müssen sofort klare Befehlsketten und transparente Kommunikationsprozesse vertraglich festgehalten werden.

Regierungsstellen: Als Initiator in der Kommunikationskette müssen diese klar in der Formulierung ihrer Anforderungen und Bedingungen sein. Alle von ihr ausgehenden Informationen werden für die Betroffenen von entscheidender Bedeutung sein. Die klare Definition des Ziels & Zwecks dient auch gleichzeitig zur einfacheren Identifikation der umzubauenden Bestandsgebäude.

Immobilieneigentümer: Trotz staatlicher Unterstützungbelastet die Anordnungein bestehendes Gebäude für einen unbeabsichtigten Zweck umzubauendas Budget eines jeden Bauherren. Eine unzureichende Planung und Ausführung können wirtschaftlich schnell ausarten und im schlimmsten Fall sogar die Gesundheit und die Sicherheit anderer gefährden.

Architekten und Ingenieure: Je nach Dringlichkeit gilt es für diese Berufsgruppe, so schnell wie möglich Problemstellungen zu lösen, zu planen und umzusetzen. Sie müssen viele Aspekte des bestehenden Gebäudes vorher inspizieren und bewerten. Die strukturelle Integrität des Bestandsgebäudes, die hygienischen Bedingungen, die Gebäudelogistikinfrastruktur und vieles mehr. Eingehende und ausgehende Informationen an diese Teams müssen daher stets aktuell und sofort weiterverteilbar sein.

Auftragnehmer und Subunternehmer: Als letzte in der Kommunikationskette ist es wichtig, dass sämtliche ausführenden Unternehmen mit den letztgültigen Plänen und Anweisungen arbeiten. Das soll sicherstellen, dass die festgelegten Ziele möglichst effizient erreicht werden.

LESETIPP: So geht direkte Baustellenkommunikation für solides Teamwork

Für Unterfangen diesen Ausmaßes ist eine klare Projektkommunikationsstruktur von grundlegender Bedeutung, welche alle unterschiedlichen Personen und Berufsgruppen zuverlässig und effizient miteinander verbindet.

Es ist offensichtlich, dass sich hier eine digitalisierte Arbeitsweise am vorteilhaftesten abzeichnet. In Kombination mit den Vorteilen einer cloud-basierten Plattform ermöglicht sie eine direkte Kommunikation, sofortige Fortschrittsaktualisierungen und einen zentralen Speicherort aller Projektdaten.

Anfragen, Inspektionen und Genehmigungen von unterwegs – Proaktives delegieren mit PlanRadar

PlanRadar App Workflow

Um ein bestehendes Gebäude schnellstmöglich in einen Zweckbau umzuwandeln, muss es allen Projektmitgliedern erlaubt sein, flexibel arbeiten zu können. Damit ist ein bestmögliches zeit- und ortsunabhängiges Arbeiten gemeint. Warum sollten sich 10 Projektmitglieder in einem Raum um die Bestandszeichnungen aufhalten müssen, wenn Sie stattdessen gleichzeitig auf allen Ihren Geräten an demselben Plan arbeiten können? Ersparen Sie sich den Aufwand, ein Meeting mit mehreren Personen zu planen. Machen Sie Plananmerkungen direkt am Plan und kommunizieren Sie im selben Moment Anweisungen und Updates .

Ein neue Planversion wurde hochgeladen? Die Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen wurden soeben aktualisiert? Keine Sorge! Das Push-Benachrichtigungssystem von PlanRadar hält seine User, vom Bauherren bis zum Bauarbeiter, auf dem Laufenden.

Sie haben gerade eine Benachrichtigung von Ihrem Kollegen erhalten, dass die beauftragten Brandschutzmaßnahmen installiert wurden? Schauen Sie sich schnell dessen auf Knopfdruck generierten PDF-Bericht dazu an, welcher alle notwendigen Informationen wie Fotos, Dokumente, Kommentare usw. enthält. Unterschreiben und genehmigen Sie die Arbeiten noch vor Ort digital. Kein Grund für jede Teilabnahme auf die Baustelle zu fahren. Erledigen Sie Inspektionen & Abnahmen schneller als je zuvor und gehen Sie weiter zur nächsten wichtigen Aufgabe.

LESETIPP: Home Office in der Baubranche – so geht’s richtig!

 

Mit PlanRadar können Sie die Ansuchen Ihrer Projektmitglieder in Form von Tickets versenden und vorzeitig verteilen. Verfolgen Sie den Fortschritt und lassen Sie sich über bestimmte Ereignisse informieren. Zusätzlich zu Ihrem anpassbaren Dashboard bieten projektspezifische Statistiken einen übersichtlichen Einblick in die Gesamtleistung Ihres Projekts. Über die Benutzermetriken sehen Sie in die Aktivitäten Ihrer Subunternehmer ein und können gespannt deren Fortschritte verfolgen.

LESETIPP: Alle Funktionen von PlanRadar auf einen Blick

Jetzt kostenlos testen