Wie PlanRadar die papierdominierte Bauindustrie aufmischt

architekt-mit-ipad
Papier wird heutzutage immer noch bei einer Mehrheit von Bauprojekten verwendet. Wo das Problem der papierbasierten Arbeit liegt und wie Sie dieses mit PlanRadar lösen können, lesen Sie in diesem Beitrag.

Die PlanRadar-Gründer sahen in iPads und Smartphones mehr als nur ein Kommunikationsmittel. Sie sahen darin das Potenzial für ein hilfreiches Arbeitsgerät auf der Baustelle. Die Software für Baudokumentation und Mängelmanagement optimiert die Arbeitsschritte sämtlicher Projektbeteiligten und erspart somit rund 90 Minuten tägliche Nachbearbeitungszeit. Automatisierte, beweissichere Dokumentation erspart dabei die meiste Zeit. Ausführlichere Informationen zur Plattform finden Sie auf unserer Website oder in einem Gratis-Webinar.

So einfach und arbeitssparend das PlanRadar Tool auch ist – die größte Hürde bestand in der Anfangszeit in der Etablierung der Plattform unter den Bauprojekt-Akteuren. Eine Zielgruppe, die normalerweise tagtäglich Papierdokumente benutzt und nicht gerade zu den Vorreitern der Digitalisierung zählt. Doch die Zettelwirtschaft war auf der Baustelle genau das Problem, was der ehemalige Bauleiter und jetziger PlanRadar Mitgründer und Geschäftsführer Ing. Domagoj Dolinsek, schon 2013 erkannte.

Heutzutage hat PlanRadar das Problem des Markteintritts bereits überwunden. Die App, bei der pro Woche 5.000+ Projekte abgewickelt werden zeigt, dass der Trend zur Digitalisierung nun auch in der Baubranche angekommen ist.

Baufehler auf Grund von Papierplänen

Bedenkt man, dass sich Baupläne ständig ändern und diese dann erneut auch noch für alle Teammitglieder ausgedruckt werden müssen, wird der Kostenfaktor dieser Arbeitsweise klar. Hinzu kommen Baufehler aufgrund der verzögerten Weitergabe von bereits überarbeiteten Plänen. Das Ausmaß dieser Verzögerung führt wiederum zu einem enormen Kostenpunkt. Ein weiterer Punkt ist der Zeitfaktor: Denn alle Mängel, ToDos und Notizen auf verschiedenen Zetteln festzuhalten, führt zum Chaos. “Das Papierproblem ist für jeden Architekten, Bauleiter sowie Bauingenieur auf dem Gebiet allgegenwärtig.“, so Domagoj Dolinsek.

Da PCs nicht mit auf die Baustelle genommen werden können, entwarf PlanRadar die Applikation für mobile Endgeräte. PlanRadar ist auf iPads, Tablets und Smartphones (Android, iOS, Windows) verfügbar und kann auch offline genutzt werden. Fotos, Sprachnotizen, Pläne, Berichte sowie Statistiken können mit dem gesamten Projektteam geteilt werden. Mängel können vor Ort aufgenommen werden und per Ticketsystem an das Subunternehmen bzw. den Zuständigen zugewiesen werden.

Die PlanRadar Plattform ist natürlich auch auf PCs für jeden gängigen Browser verfügbar. So können Sie auch vom Büro aus Pläne hochladen, den Status der Projekte einsehen und sind somit up-to-date.

„PlanRadar wächst zu einem erfolgreichen Business in einer papierdominierten Industrie“, so Geschäftsführer Domagoj Dolinsek.

PlanRadar Updates

Die App und Plattform ist aktuell in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Kroatisch. Zeitgleich startet auch der internationale Vertrieb in Mexico.

Keine Kommentare