Biophiles Design ist heute einer der angesagtesten Trends in der Architektur und Inneneinrichtung. Aber was genau ist biophiles Design, wie sieht es aus, und ist es wirklich nützlich? Hier erfahren Sie mehr über diesen Trend und die Debatte, die in der Architektur darüber geführt wird.

Biophiles Design in einem Bürogebäude in SIngapur

Was ist biophiles Design?

Biophilie kann als Liebe zur Natur definiert werden, und der Begriff wird im Allgemeinen dem Biologen Edward Wilson zugeschrieben, der das Konzept erstmals 1984 in einem Buch beschrieb. In den letzten Jahren hat eine wachsende Zahl von Firmengebäuden sowie von Beispielen für biophiles Design in Innenräumen viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Dabei gibt es die Idee, Pflanzen in und um Gebäude herum einzusetzen, schon seit Jahrtausenden – von den Hängenden Gärten von Babylon bis zur Alhambra von Granada.

Biophiles Design umfasst eine Vielzahl von Konzepten, die der Designer oder Architekt in sein Bauwerk einfließen lassen kann. Einige der gängigsten Elemente der biophilen Gestaltung sind:

  • Einbindung von Pflanzen und Bäumen in Wände, Inneneinrichtung, Dächer und Landschaftsgestaltung.
  • Ausgiebige Nutzung des natürlichen Lichts.
  • Der Versuch, den Übergang zwischen Innen und Außen durch den Einsatz von Oberlichtern, Schiebetüren und Balkonen zu erleichtern.
  • Einführung von Wasserspielen.
  • Wo möglich, Förderung der Tierwelt, insbesondere von Insekten und kleinen Vögeln.
  • Verwendung von Bildern und Farben, die mit der natürlichen Umgebung assoziiert werden.
  • Verwendung der in der Natur vorkommenden Zufallsmuster in Fassaden, Grundrissen oder Tapeten.
  • Bevorzugung natürlicher Materialien, insbesondere Holz, Lehm oder Wolle in der Struktur und im Dekor.

 

LESETIPP: Alles Wissenswerte zum nachhaltigen Bauen

Warum biophiles Design?

Um die Anziehungskraft von biophilem Design zu verstehen, vergleichen Sie die folgenden zwei Szenarien:

Option 1: Jeden Morgen betreten Sie Ihr Firmenbüro in einem Gebäude aus Glas und Stahl. Die Lobby besteht aus harten Marmorböden, grauen Möbeln und geraden Linien. Sie fahren mit dem Aufzug in Ihr Büro, wo Sie eine Reihe einheitlicher Schreibtische, Stühle und Monitore sehen. Aus dem Fenster blicken Sie auf Betonbauten und belebte Straßen.

Option 2: Beim Betreten Ihres Bürogebäudes hören Sie das Rauschen eines Springbrunnens und bemerken blühende Blumen, die Schmetterlinge anlocken, die in der Lobby leben. Der Eingangsbereich des Gebäudes hat eine gewellte Holzfassade und ist von natürlichem Licht durchflutet. Wenn Sie Ihr Büro betreten, ist es fast so, als würden Sie ein Gewächshaus betreten. Der Raum ist vollgepackt mit einer Vielzahl von Zimmerpflanzen, einer grünen Wand und verschiedenen Sitzgelegenheiten und Schreibtischen. Sie bemerken einen Vogel an einer Futterstelle an einem der Fenster, bevor er davonflattert.

Für viele Menschen erscheint das zweite Büro – das mehrere gängige biophile Gestaltungselemente enthält – attraktiver.

5 Beispiele für biophiles Gebäudedesign

Hier sind fünf bekannte Beispiele von Gebäuden, die auf biophiles Design setzen.

Biophiles Design verschwimmt mit der Natur - der Apple Park ist ein kreisrundes Bürogebäude mit zahlreichen Parks.

  1. Apple Park, Kalifornien, USA

Apples neuer Campus gilt weithin als eines der führenden Beispiele für biophiles Design. Die Doughnut-förmige Struktur ahmt die natürlichen Kurven der Natur nach, lässt aus jedem Winkel Licht in die Büros, und ein neuer Wald mit 9.000 Bäumen umgibt den Campus.

Hohes Wohnhaus mit Bäumen und Sträuchern auf den Balkonen.

  1. Bosco Verticale, Mailand, Italien

Der Bosco Verticale („vertikaler Wald“) sind zwei Wohntürme in Mailand, deren Wände und Balkone mit Tausenden von Sträuchern und Büschen bewachsen sind, die größtenteils durch aufgefangenes Regenwasser bewässert werden.

  1. Rolls Royce, Chichester, England

Der Hauptsitz des Motorenherstellers Rolls Royce in Südengland verfügt über eines der größten Gründächer der Welt – mit Tausenden von Quadratmetern, die mit einheimischen Pflanzenarten bedeckt sind. Dies trägt auch zur Isolierung des Gebäudes und zur Kontrolle des Regenwasserabflusses bei.

Das Äußere von The Spheres, Seattle, bei Nacht, Glas in Wabenstruktur, das die Pflanzenwelt im Inneren enthüllt.

  1. The Spheres, Seattle, USA

Die auffälligen Spheres in den Büros des E-Commerce-Riesen Amazon in Seattle sind ein fantastisches Beispiel für biophiles Design. Die drei transparenten Gewächshäuser sind mit einer Vielzahl von Pflanzen bepflanzt und bilden einen einzigartigen Arbeitsplatz.

Die künstlichen Baumstrukturen der Gardens of the Bay in Singapur vor einem strahlend blauen Himmel

  1. Gardens of the Bay, Singapur

Der gesamte Stadtstaat Singapur ist wohl die erste „biophile Stadt“ der Welt. Die Behörden haben große Anstrengungen unternommen, um Pflanzen, Wasser und Wildtiere in Gebäude, Parks, Straßenlandschaften und Regierungsbüros einzubinden.

5 Beispiele für biophiles Innendesign

Biophiles Innendesign: ein Wohnzimmer mit Fensterbank, die mit Zimmerpflanzen und Hängepflanzen mit Ranken von der Decke bedeckt ist.
In vielerlei Hinsicht hat es biophiles Wohndesign und biophile Innenarchitektur schon immer gegeben – denn Menschen hatten immer schon Zimmerpflanzen. Dennoch haben die folgenden fünf Beispiele für biophile Innenarchitektur das Konzept auf die nächste Stufe gehoben.

  1. Second Home, Lissabon, Portugal

Dieser Coworking Space in der portugiesischen Hauptstadt ist eines der spannendsten Beispiele für biophile Innenarchitektur. Das Second Home ist vollgepackt mit Tausenden von Zimmerpflanzen, die für einen wirklich einzigartigen Arbeitsplatz sorgen.

  1. Karolinska Indoor Fitness Centre, Stockholm, Schweden

Das Karolinka Interior Fitness Centre enthält viele Merkmale der biophilen Innenarchitektur, darunter Bilder aus der Natur, Pflanzen und natürliche Materialien im Fitnessraum.

  1. 1FA cafe pavilion, London, Großbritannien

Dieses Café verfügt über ein begrüntes Miniatur-Innendach, natürliche Materialien und ein Design, das die in der Natur vorkommenden Muster nachahmt.

  1. Citibank Banking Conservatory, Singapur

In diesem Citibank-Büro in Singapur verschmelzen Innen- und Außenbereich wahrhaftig miteinander. Die biophile Innenarchitektur umgibt Besprechungsräume, Veranstaltungsräume und Schwerpunktbereiche mit einheimischen Pflanzenarten.

  1. Living Grid House, Singapur

DasLiving Grid House ist ein fantastisches Beispiel für biophiles Hausdesign. Mit seinen lichtdurchfluteten Dachfenstern, begrünten Innenwänden und der umfangreichen Verwendung von Zimmerpflanzen ist es ein fantastisches Beispiel für biophiles Wohndesign.

Was sind die Vorteile des biophilen Designs?

Eine große Halle, eine Innenwand ist mit Efeu und anderen Pflanzen bewachsen.

Befürworter des biophilen Designs verweisen auf eine Vielzahl von Vorteilen, die sich aus diesem Ansatz ergeben. Dazu gehören:

  • Produktivität: Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Menschen, die sich in der Nähe der Natur aufhalten, produktiver sind, sich besser konzentrieren und intensiver lernen.
  • Stressabbau: Es wird seit langem angenommen, dass die Umgebung von Grün und anderen Pflanzen Stress abbaut, und die wissenschaftliche Forschung unterstützt diese Hypothese.
  • Gesundheitliche Vorteile: Studien haben auch gezeigt, dass Menschen, die von Natur umgeben sind, sich schneller von Krankheiten und Verletzungen erholen.
  • Besser für die Umwelt: Die Anpflanzung von mehr Bäumen und Sträuchern bietet viele Vorteile für die Umwelt, von der Kohlenstoffbindung über die Förderung der Artenvielfalt bis hin zur Klimaresistenz, indem sie beispielsweise den Abfluss von Regenwasser verlangsamt.
  • Belüftung: Einige Befürworter dieses Konzepts sind der Meinung, dass Pflanzen die Luft von Schadstoffen befreien können, vor allem wenn es um die Gestaltung von biophilen Wohnungen und Büros geht.

Kritikpunkte am biophilen Designkonzept

Asiatin besprüht die Blätter einer großen Zimmerpflanze, hinter ihr stehen viele andere Pflanzen in einem biophil gestalteten Haus.

Biophiles Design ist ein relativ neues Konzept, und es gibt nur wenige – wenn überhaupt – strenge wissenschaftliche Studien, die beweisen, dass es wirklich so vorteilhaft ist, wie seine Befürworter behaupten. Hier sind einige der möglichen Nachteile und Kritikpunkte des biophilen Designs.

  • Schlampiges Konzept: Es gibt nur wenige bis gar keine seriösen wissenschaftlichen Studien, die beweisen, dass biophiles Design die Produktivität direkt verbessert, die Luft reinigt oder die Menschen glücklicher macht. Es stimmt zwar, dass einige hochproduktive Unternehmen wie Google oder Apple in ihren Büros biophiles Design verwenden. Aber das beweist nicht, dass das biophiles Design für die hohe Produktivität verantwortlich ist. Da diese Unternehmen die klügsten und besten Köpfe anziehen, wären ihre Mitarbeiter wahrscheinlich ohnehin sehr produktiv.
  • Verwendung nicht-einheimischer Arten: Einige biophile Designs könnten der lokalen Artenvielfalt schaden, indem sie nicht-einheimische Arten einführen, die mit der lokalen Flora und Fauna konkurrieren.
  • Kostspielig und schwer zu pflegen: Die effektive Pflege einer großen Anzahl von Zimmerpflanzen, grünen Wänden und anderen biophilen Gestaltungselementen ist sehr viel zeitaufwändiger als die herkömmliche Gebäudepflege. Sie kann auch größere Mengen an Wasser und Energie erfordern.

Ist biophiles Design das Richtige für Sie?

Unabhängig davon, ob Sie vom Konzept des biophilen Designs überzeugt sind oder nicht, ist es eine unbestreitbar überzeugende Idee, und viele ihrer Vorteile lassen sich kaum leugnen. Was halten Sie also von biophilem Design?
Wenn Sie bereits biophiles Design in Ihren Gebäuden oder Büros anwenden, nutzen Sie PlanRadar zur Verwaltung und Überwachung Ihrer Wartungsprozesse.