Das Büro in Modulbauweise bietet verschiedene Vorteile gegenüber herkömmlichen Verwaltungsgebäuden. In diesem Beitrag zeigen wir, welche Trends den Modulbau im Büro beeinflussen und wo die Stärken dieser Bauweise liegen.

Architekt entwirft Büro in Modulbauweise

Der Modulbau am Vormarsch

Modulares Bauen ist weltweit auf dem Vormarsch. Innerhalb dieses Marktes ist der Modulbau für Büros einer der am schnellsten wachsenden Sektoren. Untersuchungen belegen, dass fast die Hälfte aller modularen Bauten auf den gewerblichen Gebäudemarkt ausgerichtet ist.

Seit dem Ausbruch von COVID-19 stellen viele Unternehmen den Zweck traditioneller Büroräume in Frage. Sie überdenken sowohl, wie hoch ihr Flächenbedarf sein sollte, als auch, wo die Büros untergebracht werden können. Trotz des Trends hin zum Homeoffice gibt es gute Gründe für die Annahme, dass in Zukunft mehr Büroraum benötigt wird. Modulare Bürogebäude werden eine wichtige Rolle bei der Deckung dieses Bedarfs spielen.

Modulbauweise ist nicht das Ende des Büros

Trotz düsterer Prognosen zu Beginn der Pandemie besteht reichlich Grund, die Zukunft des gewerblichen Büromarktes optimistisch zu sehen. Studien belegen, dass ein Großteil aller Beschäftigten wieder zurück ins Büro möchte und dass viele Unternehmen in Zukunft tendenziell mehr Büroraum benötigen werden. Nachfolgend finden Sie einige Gründe, weshalb der Bau von Büros zunehmen dürfte:

  • Büros in der Vorstadt

Nach der Pandemie werden viele Arbeitnehmer nur noch ungern lange Strecken in überfüllten Zügen zurücklegen, nur um am Hauptsitz ihres Unternehmens zu arbeiten. Doch wenn die Mitarbeiter zu Hause keinen Platz zum Arbeiten haben, brauchen sie einen Ort, um ihrer Arbeit nachzugehen. Daher dürften in vielen Vorstädten kleinere Bürogebäude entstehen, in denen sich Mitarbeiter einen Schreibtisch mieten können.

  • Gruppierte und externe Büros

In diesem Zusammenhang überprüfen viele Unternehmen, ob sie alle ihre Mitarbeiter wirklich in einem zentralen Büro in einer Großstadt beschäftigen sollten. Abgesehen von den Kosten der Innenstadtimmobilien ist ein Krankheitsausbruch wahrscheinlicher, wenn alle Mitarbeiter in einem Gebäude arbeiten. Um das Risiko zu verringern und um Kosten zu sparen, könnten viele Unternehmen externe Büros betreiben, in denen Back-Office-Teams an kostengünstigen Standorten arbeiten. In der Zwischenzeit tätigen die Mitarbeiter mit direktem Kundenkontakt ihre Arbeit weiterhin am Hauptsitz.

  • Abstandsregeln gewährleisten

Vor der Pandemie haben einige Büroleiter versucht, möglichst viele Mitarbeiter auf einer limitierten Fläche unterzubringen. In Zukunft werden Angestellte jedoch wahrscheinlich auf ein Minimum an persönlichem Freiraum bestehen, um die Ausbreitung aller Arten von Krankheiten (einschließlich zukünftiger COVID-Varianten) zu verhindern. Das könnte bedeuten, dass Unternehmen ihre Büroflächen vergrößern werden – entweder an den bestehenden Standorten oder an anderen Orten.

Diese Trends machen es wahrscheinlich, dass Unternehmen den Kauf oder die Anmietung einer größeren Vielfalt von Büroflächen an mehreren Standorten in Betracht ziehen. Modulare Bürogebäude können Entwicklern helfen, schnell auf diese Nachfrage zu reagieren.

Was ist ein Büro in Modulbauweise?

Ein Büro in Modulbauweise schafft flexible und hochwertige Büroräume. Im Gegensatz zu herkömmlichen Konstruktionsmethoden werden bei der Modulbauweise die meisten Bauteile in einer Produktionsstätte vorgefertigt. Die einzelnen Komponenten werden dann zur Baustelle transportiert und dort zusammengebaut.

Diese Bauweise überzeugt mit diversen Vorteilen; zum Beispiel ist diese Art des Bauens bis zu 50 % schneller, deutlich preiswerter und umweltfreundlicher. Modulare Büros verfügen über die gleichen Funktionen wie herkömmliche Büros, einschließlich Besprechungsräumen, Kochnischen, Badezimmern, Mehrzweckarbeitsplätzen und Empfangsbereichen.

Es gibt verschiedene Arten von modularen Bürogebäuden. Dazu gehören:

  • Transportierfähige modulare Büros: Wie der Name schon sagt, können diese Gebäude je nach Bedarf an einen anderen Ort verlagert werden. Sie sind besonders beliebt, wenn ein Unternehmen ein temporäres Büro in der Nähe einer Baustelle benötigt. Sie werden bereits häufig in Branchen wie Hoch- und Tiefbau, Bergbau usw. eingesetzt.
  • Standardisierte modulare Büros: Einer der großen Vorteile der modularen Bauweise besteht darin, dass sie sich auf Herstellungsverfahren stützt, die es dem Hersteller ermöglichen, hunderte von identischen Teilen zu produzieren. Bei Bürogebäuden kann der Kunde einfach ein vorgefertigtes Design bestellen, das seinen Bedürfnissen entspricht.
  • Individueller Modulbau für Büros: Bei einem maßgeschneiderten modularen Bürogebäude werden zwar immer noch Fertigungstechniken eingesetzt, aber das Endprodukt ist mehr auf die Bedürfnisse des Kunden oder den verfügbaren Platz zugeschnitten. Dies ist zwar teurer und zeitaufwändiger als eine modulare Standardkonstruktion, jedoch in der Regel immer noch effizienter als eine herkömmliche Konstruktion.

Was sind die Vorteile Modularer Büros?

Wenn Ihr Unternehmen den neuen Trends in der Büronachfrage gerecht werden möchte, bieten modulare Bürogebäude viele Vorteile:

  • Geringere Kosten: Wie bereits erwähnt, sind Büros in Modulbauweise deutlich billiger als herkömmliche Baumethoden.
  • Reduzierte Bauzeit: Durch die Verwendung des Herstellungsverfahrens ist es weniger wahrscheinlich, dass das Wetter den Bau verzögert. Auch der Zusammenbau der Teile auf der Baustelle erfolgt extrem schnell (in nur wenigen Tagen).
  • Einheitliches Design und Branding: Wenn ein Unternehmen mehrere Büros betreibt, kann die modulare Bauweise wesentlich zur Markenidentität und zu einem nahtlosen Erlebnis für Mitarbeiter und Besucher beitragen. Mit der modularen Bauweise erhalten alle Büros des Unternehmens ein einheitliches Aussehen.
  • Attraktives Design: Viele der heutigen modularen Bürokonzepte sind anspruchsvoll, ästhetisch ansprechend und verwenden hochwertige Materialien (wie Holz). Das kann für potenzielle Käufer oder Mieter sehr viel attraktiver sein als ein graues Standard-Bürogebäude!
  • Große Flexibilität: Je nach dem Baukonzept kann der Mieter die Innenaufteilung eines modularen Bürogebäudes verändern. In einigen modularen Bürogebäuden ist es zum Beispiel möglich, die Innenwände zu verschieben, wenn sich die Anforderungen des Unternehmens ändern.

Büro in Modulbauweise: Die Zukunft bleibt spannend

Angesichts der veränderten Erwartungen in Bezug auf den Standort von Büros und die Art der Nutzung dieser Räume darf in den kommenden Jahren ein Wachstum bei flexiblen Büroflächen erwartet werden. Dank ihrer schnellen Bauweise, ihrer Flexibilität und ihrer niedrigen Kosten werden modulare Büros in Zukunft eine zentrale Rolle spielen.