5 Dinge am Bau, die mit Handwerkersoftware einfacher gehen

Handwerker wissen: Der Arbeitsaufwand und die technischen sowie organisatorischen Anforderungen auf Baustellen nehmen auch 2019 weiter zu. Verantwortlich dafür sind verschiedene Faktoren wie die steigende Komplexität bei Bauprojekten oder der Fachkräftemangel. Die Handwerkersoftware PlanRadar unterstützt Praktiker und Unternehmen dabei, bestimmte Arbeitsprozesse auf dem Bau effizienter zu gestalten und so Zeit und Kosten zu sparen. 5 Beispiele fallen dabei besonders ins Auge.

baustelleneinrichtung

Warum die Arbeit mehr wird

Im Baugewerbe mehren sich seit Jahren die Anzeichen, dass die zur Verfügung stehenden Personalressourcen den Bedarf an Bauprojekten nicht mehr decken können. Verzögerungen bei Projekten oder die Nichtannahme von Aufträgen nehmen zu. Das hat verschiedene Gründe. Einer davon ist, dass Bauvorhaben immer komplexer werden. Das liegt zum einen an den beständig wachsenden Ansprüchen von Kunden und Nutzern an den Wohn- und Arbeitsraum. So sollen moderne Gebäude ein gesundes sowie nachhaltiges Leben und Arbeiten ermöglichen. Dieser Wunsch ist gerechtfertigt. Doch er bringt unter anderem auch mit sich, dass mehr Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) in Gebäuden verbaut wird, um den Komfortansprüchen gerecht zu werden. Die Folge: Von der Planung bis zur Errichtung von Objekten wird mehr Zeit benötigt.

Ein weiterer Faktor sind in diesem Zusammenhang auch die Überalterung und der Fachkräftemangel. Diese werden, so wie in den meisten anderen Bereichen und Industrien, auch für Maurer, Dachdecker oder Maler zunehmend zum Problem. Denn stehen weniger Arbeitskräfte zur Verfügung, bedeutet das zwangsläufig, dass die zu erledigende Arbeit auf weniger Personen aufgeteilt werden muss. Das Resultat: Handwerker müssen mehr Zeit für Routineaufgaben und administrative Tätigkeiten aufwenden. Das führt wiederum dazu, dass der Termindruck weiter zunimmt. Dieser bedeutet mehr Stress für alle Beteiligten – damit wächst die Gefahr vor Unfällen und Verletzungen am Bau.

LESETIPP: Bau Software – Mit PlanRadar bis zu 9.000€ sparen

5 Prozesse, bei denen Handwerkersoftware Zeit spart

Software für das Baugewerbe bildet für die beschriebenen Probleme eine Lösung. Denn sie unterstützt die Anwender dabei, Arbeitsschritte auf der Baustelle zu digitalisieren. Das vereinfacht und beschleunigt bestimmte Tätigkeiten im Handwerk, wie die folgenden Funktionen zeigen:

  1. Leistungen, Baufehler und andere Aufgaben schnell erfassen

    Mit PlanRadar werden Aufgaben als Tickets auf digitalen Bauplänen als Text, Tonaufnahme und Bild verzeichnet und automatisch mit den verantwortlichen Partnern geteilt. Das spart pro Woche im Schnitt 7 Arbeitsstunden ein, da Informationen nicht mehr von Hand mit Kugelschreiber und Notizblock festgehalten und anschließend in Aktenordnern oder Excel-Listen hinterlegt werden müssen. Ein weiterer Vorteil dieser Bau Software für Handwerker: Informationen werden – anders, als bei Messenger-Diensten, wie zum Beispiel Whatsapp – entsprechend der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gespeichert und an Partner übermittelt.

  2. Direkte Kommunikation per Fingertipp

    Die relevanten Projektbeteiligten werden mittels Handwerkersoftware von neuen oder aktualisierten Informationen zu einem Baumangel oder einer Leistung in Echtzeit in Kenntnis gesetzt. Einsicht in die Daten erhalten nur jene Personen, die vom Ticketersteller mit den entsprechenden Rechten ausgestattet wurden. Mitarbeiter, Kunden und Auftragnehmer können Kommentare verfassen, den Status bearbeiten oder selbst Bilder hinzufügen. Das Ergebnis ist völlige Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Kommunikation zwischen den Beteiligten.

  3. Aktivitäten effizienter Planen

    Alle Aufgaben und Maßnahmen sind als Tickets in der klassischen Listenansicht, oder auf digitalen Bauplänen ersichtlich. Somit erleichtert die Software dem Handwerk die Organisation und Nachverfolgung von Arbeitsabläufen in Objekten und spart dabei Kosten.

  4. Informationen immer und schnell auffinden

    Da alle Daten sicher in einer Cloud gespeichert werden, gehen Informationen nicht verloren. Das bedeutet, dass Arbeitsschritte auch lange nach dem Abschluss eines Bauvorhabens zu jeder Zeit abgerufen und nachvollzogen werden können. Bei Fragen über erbrachte oder fehlende Leistungen kann sich das als großer Vorteil erweisen. Mit der praktischen Filterfunktionen können die erstellten Tickets zudem Projektübergreifend durchsucht Das erspart das mühsame Suchen nach bestimmten Informationen in E-Mail-Posteingängen.

  5. Dank Handwerkersoftware mit wenigen Klicks Protokolle erstellen

    Mit PlanRadar können alle Daten inklusive der dazugehörigen Kommunikation zwischen den Projektbeteiligten in Protokollen zusammengefasst werden. Der Export der Daten erfolgt als PDF oder Excel-Datei. Somit müssen Protokolle nicht mehr umständlich verfasst werden – Partner, Kunden und Unternehmen können so schneller mit wichtigen Unterlagen versorgt werden. Ein weiteres Plus: Inhalt und Aussehen der Aufzeichnungen können je nach Wunsch oder Anforderungen selbst festgelegt werden. Zusätzlich stehen fertige Layouts zur Auswahl bereit.

 

PlanRadar Handwerkersoftware auf Mobilgerät

PlanRadar hat sich als Software für Handwerker in der Praxis bewährt

Dass PlanRadar als Software im Baugewerbe Anklang findet, zeigen auch Referenzen, bei denen diese Lösung verwendet wurde. Bei der Errichtung einer Wohnanlage im Wiener Gemeindebezirk Döbling setzte die Pongratz Bau GmbH als ausführendes Unternehmen auf die Handwerker Software. Das Projekt umfasste eine zweigeschoßigen Tiefgarage, ein Geschäftslokal im Erdgeschoß, sowie 41 Wohneinheiten. Was das Projekt besonders macht: Die zukünftigen Bewohner hatten ein Mitspracherecht bei der Planung und Umsetzung des Bauvorhabens. Das Fazit des Bauunternehmens fällt durchwegs positiv aus: „Mit mehr als 900 Tickets, welche wir nicht händisch in Excel, bzw. mit Bildberichten hinterlegen mussten, haben wir uns einiges an Arbeit erspart.“

Überzeugt haben die Anwender nicht nur die Funktionen der Handwerkersoftware, sondern auch die einfache Bedienung. Vom Gesellen bis zum Betriebsführer kann die Software innerhalb weniger Minuten erlernt werden. Erste Projekte lassen sich ohne Einschulung bereits nach kurzer Zeit erstellen. Dazu die Pongratz Bau GmbH: „Alle Professionisten haben das System gut angenommen. Das trug zur positiven Abwicklung des Projekts bei.“

LESETIPP: PlanRadar im Videoportrait: So einfach nutzen Sie die App

Handwerkersoftware PlanRadar ist Ihr Helfer für die Hosentasche

PlanRadar ist als App für Android, iOS und Windows für alle mobilen Geräte verfügbar – also vom Smartphone bis zum Tablet. Die Handwerkersoftware wird weltweit von Unternehmen aller Größen für verschiedene Aufgaben eingesetzt: Mängelmanagement, Baudokumentation, Reporting, Abnahmen, Bestandsaufnahmen, Beweissicherung, Due-Diligence, Zertifizierungen, oder zur Aufgabenzuweisung.

Rund 20.000 Nutzer aus 43 Ländern aus allen Sparten der Bau- und Immobilienbranche nutzen die App für die Kommunikation und Dokumentation im Bau- und Immobilienwesen. Pro Woche werden mit PlanRadar im Schnitt 25.000 Projekte vollzogen.