mobile_banner

Objektmanagement Software– Auch in unbeständigen Zeiten den Überblick behalten

Erfolgreiches Objektmanagement ist wie das Jonglieren mit drei Bällen – Zeit, Kosten und Qualität. Turbulente Bauphasen in der Objektbetreuung machen sich schnell in den Kosten und der Qualität bemerkbar. Da Tausende von Menschen angehalten sind, zuhause zu bleiben oder vom Verreisen abgehalten werden, laufen viele Betriebe auf Sparflamme. Arbeitsprozesse und Strukturen vieler Unternehmen werden auf ihre Krisenbeständigkeit getestet. Finden Sie heraus, welche Arbeitsprozesse auch in unsicheren Zeiten funktionieren.

Facility Management mit PlanRadar

Die Auswirkungen von COVID-19 sind weitreichend. Auch in der Immobilienbranche sind diese zunehmend spürbar.

„90% der Facility-Service-Anbieter beklagen signifikante Auswirkungen der Corona-Krise auf den Jahresumsatz“ – Online-Befragung des Marktforschungsunternehmens Lünendonk & Hossenfelder

Wesentlich weniger Dienstleistungen werden in Auftrag gegeben. Bestes Beispiel hierfür ist die sinkende Nachfrage an Reinigungs-, Catering- und Reparaturleistungen. Um Leistungen und Ausgaben einzusparen müssen Unternehmen kreativ werden, um auf Umsatzverluste rasch reagieren zu können. Es werden bereits Rufe laut die Sonntagssperre für Geschäfte aufzuheben, um diese Einbußen wieder reinzuholen.

Zum Zwecke der Reduzierung von Flächenanforderungen fanden sich Bauherren gezwungen, die Eröffnung von Geschäften, Restaurants, etc. zu verschieben oder für längere Zeit auf Eis zu legen. Vielerorts sichten Unternehmen eifrig Ihre Verträge mit Projektpartnern und inwiefern diese es zulassen, Teilkündigungen auszusprechen oder gar komplette Leistungen zu streichen.

Doch bloß, weil Betriebsflächen und Büros, aufgrund des „social distancing“, kaum in Verwendung sind, wäre es falsch zu denken, dass dadurch auch weniger Objektmanagement Aufgaben anstehen und das automatisch zu einer Kosteneinsparung führt. Auch wenn ein Teilbetrieb zu weniger Verschleiß und einer Einsparung der Reinigungskosten führt, bedeutet das nicht das technische Anlagen nicht mehr gewartet und erforderliche Instandsetzungs- oder Sanierungsarbeiten abgeschlossen werden müssen.

So behalten Sie mit PlanRadar den Überblick und können auf einfachste Weise Problemstellen identifizieren und strategisch abarbeiten:

1.      Übersicht in Echtzeit – Objekte managen mit Live-Daten für schnelle Entscheidungen

„Die Zeit zu handeln ist jetzt“. Dieser Spruch trifft vor allem in diesen Zeiten zu.

Behalten Sie mit PlanRadar den Gesamtüberblick. Sei es für ein spezifisches Projekt oder quer über all Ihre Projekte. Auf Knopfdruck gelangen Sie in die Übersicht, die Sie benötigen.

Und so gehts:

2.      Arbeitsauslastungen vermeiden mit fairer Aufgabenverteilung

Der Menüpunkt Benutzermetriken erlaubt Ihnen sogar noch weiter in die Tiefe Ihres Projektes zu steigen. Sehen Sie nach welches Teammitglied ausgelastet sein könnte, um die Arbeitslast gleichmäßig auf Ihre Projektmitglieder zu verteilen. Besonders in Zeiten, wenn Sie mit weniger Personal bzw. mit kleineren Teams auskommen müssen, unterstützt Sie PlanRadar bei einer fairen und zeitgleich effizienten Verteilung der anstehenden Aufgaben.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Schritt 1: Benutzermetriken ansehen

Wechseln Sie zum Menüpunkt „Benutzermetriken“ und klicken Sie auf das betroffene Teammitglied. Sofort sehen Sie die aktuellen Kennzahlen ein (z.B.: was wurde im Zeitraum XY geleistet) und können in weiterer Folge gezielt Ressourcen steuern. Wählen Sie über das Dropdown-Menü aus, welche Metriken Sie sich anzeigen lassen möchten. Sei es, um Teammitglieder zu entlasten oder bei gesundheitlichen Ausfällen Tickets an ein anderes Projektmitglied rechtzeitig übergeben zu können.

 

Schritt 2: Zuständige Person ändern


Dazu filtern Sie im Menüpunkt Tickets einfach nach dem Filterkriterium, das Sie benötigen (Zuständiger, Auftragnehmer, Art der Leistung, etc.) und wechseln im Ticket den zuständigen Bearbeiter des Tickets.

Tipp! Mit PlanRadar können Sie individuelle Filter erstellen. Das spart Zeit und verschafft Überblick.

 

Schritt 3: Die betroffenen Personen erhalten eine automatisierte Push-Benachrichtigung.

Verschaffen Sie sich eine klare Übersicht darüber, welche Umstände den Projektfortschritt hemmen und andere etwaige Projektbehinderungen. Das erlaubt Ihnen rasch eine Strategie zu entwickeln, die Behinderungen auszumerzen und abzuarbeiten.

KOSTENLOSES WHITEPAPER

Stunden an Arbeitszeit sparen: Alles, was Bauleiter über digitale Dokumentation wissen müssen

Auf dem Laufenden Bleiben

Eigentümer, Vermieter und Mieter sind gleichermaßen daran interessiert, ihre Gebäude auch weiterhin instand zu halten. Um die Gesundheits- & Sicherheitsvorschriften einzuhalten, und die erforderlichen Baustandards aufrecht zu erhalten, sollten Sie besonders die folgenden Systeme stets im Blick behalten:

  • Sicherheitstechnik
  • Gebäudeleittechnik
  • HKLS-Systeme (Lüftungshygiene, Legionellenbekämpfung, etc.)
  • Brandschutzsysteme

Wenn Sie weitere Fragen haben, wie Sie mit PlanRadar Ihre Immobilien in den kommenden Wochen und Monaten effektiv verwalten und Wartungspläne effizient aufrecht erhalten können, dann kontaktieren Sie uns einfach für eine kostenlose persönliche Demo-Präsentation unter [email protected] oder rufen Sie uns unter   +43 720 517 135 an.