Brücken sind mehr als nur eine Möglichkeit, von einer Seite eines Flusses zur anderen zu gelangen – sie sind architektonische Wunderwerke, die es schon seit Tausenden von Jahren gibt. Von den alten Römern, die die ersten Bogenbrücken bauten, bis hin zu modernen Ingenieuren, die elegante Hängebrücken entwerfen, waren diese Bauwerke schon immer ein wertvoller Meilenstein im Bauwesen. Bei so vielen verschiedenen Arten von Brücken ist es kein Wunder, dass diese Bauwerke die Fantasie von Menschen auf der ganzen Welt beflügelt haben.

Brücken ermöglichen es, physische Barrieren zu überwinden und Menschen, Gemeinden und Regionen miteinander zu verbinden. Sie spielen eine entscheidende Rolle für die Entwicklung und das Wachstum von Gesellschaften, da sie den Fluss von Waren, Dienstleistungen und Menschen zwischen verschiedenen Gebieten ermöglichen. Zudem fungieren sie oft auch als Wahrzeichen eine Stadt.

Die perfekte Brückenart gibt es nicht. Doch es gibt immer ein optimales Design für jede herausfordernde Situation. Erfahren Sie, auf welch vielfältige Weise unterschiedliche Brückenarten dazu beitragen, Menschen und Gemeinschaften zu verbinden.

Welche Brückenarten gibt es?

Die überwiegende Mehrheit aller Brücken können einer der sieben folgenden Kategorien zugeordnet werden.

Tabelle: Die bewährtesten Bauweisen von Brücken

Brückenarten

Beschreibung

Beispiele

Balkenbrücken

Der einfachste Brückentyp, der aus einer Fahrbahn besteht, die von einer Reihe von Trägern getragen wird. Balkenbrücken werden häufig für kurze Spannweiten verwendet und können aus einer Vielzahl von Materialien wie Holz, Stahl und Beton bestehen.

  • Manchac Swamp Bridge (Louisiana, USA)
  • Cannon Street Railway Bridge (London, England)
  • Die Mintarder Brücke (Mülheim an der Ruhr, Deutschland)

Hängebrücken

Haben eine an Seilen aufgehängte Trasse, die an zwei oder mehr Türmen verankert ist. Hängebrücken sind für ihre großen Spannweiten bekannt und werden häufig zur Überquerung von Gewässern oder Tälern verwendet.

  • Verrazano-Narrows-Brücke (New York City, New York)
  • Golden Gate Bridge (San Francisco, Kalifornien)
  • Akashi Kaikyō-Brücke (Japan)

Bogenbrücken

Brücken, bei denen die Trasse von einer bogenförmigen Struktur getragen wird. Bogenbrücken sind für ihre Stärke bekannt.

  • Pont du Gard (Nîmes, Frankreich)
  • Sydney Harbour Bridge (Sydney, Australien)
  • Rialto-Brücke (Venedig, Italien)

Stabbogenbrücken

Haben eine bogenförmige Struktur, wobei die Fahrbahn an Seilen aufgehängt ist, die am Bogen befestigt sind. Stabbogenbrücken werden häufig für größere Spannweiten verwendet und sind für ihre Ästhetik bekannt.

  • Tsing-Ma-Brücke (Hongkong)
  • Sunshine Skyway-Brücke (Tampa Bay, Florida)
  • Xiamen-Haicang-Brücke (China)

Fachwerkbrücken

Haben modulare Bauweise, wobei die Trasse von einer Reihe miteinander verbundener Dreiecke getragen wird.

  • Brooklyn Bridge (New York City, New York)
  • Konföderationsbrücke (Prince Edward Island, Kanada)
  • Forth Bridge (Schottland)

Schrägseilbrücken

Haben eine Fahrbahn, die von Seilen getragen wird, die an einem oder mehreren Türmen verankert sind. Schrägseilbrücken sind für ihr elegantes Aussehen bekannt.

  • Stone Cutters Bridge (Hongkong)
  • Viadukt von Millau (Millau, Frankreich)
  • Ting-Kau-Brücke (Hongkong)

Auslegerbrücken

Haben eine Trasse, die von einer Reihe von Kragträgern getragen wird, d. h. von Trägern, die an einem Ende verankert sind und herausragen.

  • Konföderationsbrücke (Prince Edward Island, Kanada)
  • Forth Road Bridge (Schottland)
  • Pont de Québec (Québec-Stadt, Kanada)

Die Architektur der Zukunft

Laden Sie hier die vollständige Studie herunter.

Balkenbrücken

Mintarder Ruhrtalbruecke

Die Mintarder Ruhrtalbrücke ist 1,8 km lang und somit die längste Balkenbrücke Deutschlands.

Diese Brücken sind relativ simpel und können kurze Entfernungen überbrücken. Sie können auch aus Holz oder Beton gebaut werden. Die erste dokumentierte Balkenbrücke wurde von den Römern gebaut.

Vorteile

Nachteile

relativ einfach zu konstruieren

nicht geeignet für Brücken mit großer Spannweite

können aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden, wodurch sie an unterschiedliche Umgebungen angepasst werden können

sind nicht so stabil wie andere Brückentypen, wie z. B. Hängebrücken

kann kurze Distanzen effektiv überbrücken

können sich bei starker Belastung verbiegen und verformen

Balkenbrücken werden in der Regel in Situationen gebaut, in denen eine Brücke mit kurzer Spannweite benötigt wird, z. B. über kleine Bäche oder Schluchten. Sie werden auch häufig als Behelfsbrücken bei Bauprojekten eingesetzt.

Hängebrücken

Brooklyn Bridge

Die Brooklyn Bridge, die 1883 fertig gestellt wurde, war die erste Hängebrücke aus Stahldraht.

Das Gewicht der Brücke und die darauf befindlichen Lasten werden von Seilen getragen, die die Last auf die Verankerungen übertragen. Hängebrücken zeichnen sich durch ihre großen Spannweiten und ihr elegantes Design aus und werden zur Überquerung von Tälern, Flüssen und anderen Gewässern eingesetzt. Die längste Hängebrücke der Welt ist die Akashi-Kaikyo-Brücke in Japan mit einer Hauptspannweite von 1.991 Metern (6.532 Fuß).

Vorteile

Nachteile

Große Spannweite: Hängebrücken können sehr große Entfernungen überbrücken und sind daher ideal für die Überquerung von Tälern, Flüssen und anderen Gewässern.

Instandhaltung: Hängebrücken müssen regelmäßig gewartet werden, um sicherzustellen, dass die Seile und andere Strukturelemente in gutem Zustand sind.

Elegantes Design: Sind bekannt für ihr anmutiges und elegantes Design, das sie ästhetisch ansprechend macht.

Anfälligkeit für Erdbeben: Hängebrücken sind anfällig für Erdbeben, die die Fahrbahn zum Schwanken bringen und zum Einsturz bringen können.

Kostengünstig: Hängebrücken sind oft kostengünstiger als andere Brückentypen, insbesondere bei großen Spannweiten.

Windempfindlichkeit: Hängebrücken können auch empfindlich auf starken Wind reagieren, der die Fahrbahn zum Schwanken bringen kann.

Hängebrücken werden in der Regel dort gebaut, wo eine große Entfernung überbrückt werden muss und andere Brückentypen nicht machbar oder kosteneffizient sind. Sie werden auch häufig in Gebieten mit hohem Verkehrsaufkommen eingesetzt, da sie eine große Anzahl von Fahrzeugen und Fußgängern tragen können.

Bogenbrücken

Rialtobruecke Venedig

Die malerische Rialtobrücke in Venedig.

Bogenbrücken sind für ihr formschönes Design bekannt und werden seit Jahrhunderten zur Überbrückung von Gewässern und anderen Hindernissen eingesetzt. Der Bogen verteilt das Gewicht der Brücke und alle darauf befindlichen Lasten auf die Widerlager oder Stützen an beiden Enden der Brücke. Die vier längsten Bogenbrücken befinden sich alle in China und haben alle eine Hauptspannweiter von mehr als 500 Meter.

Vorteile

Nachteile

Bogenbrücken sind bekannt für ihr simplistisches, aber formschönes Design, das das Stadtbild prägt.

Bogenbrücken eignen sich nicht für sehr große Spannweiten. Ab einer gewissen Spannweite steigen die Kosten für den Bau und der Instandhaltung exponent

Bogenbrücken sind in der Lage, ein hohes Gewicht zu tragen und eignen sich daher für den Schwerverkehr.

Der Bau von Bogenbrücken kann teurer sein als der anderer Brückentypen

Bogenbrücken sind auch für ihre Langlebigkeit bekannt und können bei ordnungsgemäßer Wartung viele Jahrzehnte halten.

Der Bau einer Bogenbrücke ist relativ komplex

Bogenbrücken werden in der Regel dort gebaut, wo eine geringe Entfernung überbrückt werden muss und andere Brückentypen nicht realisierbar oder kosteneffizient sind.

LESETIPP: Produktivität im Baugewerbe: 9 Länder im Vergleich

Stabbogenbrücken

Drachenbruecke

Die 666 Meter lange Drachenbrücke in Da Nang spuckt jede Woche Feuer. Das Spektakel ist eine beliebte Touristenattraktion der Stadt.

Die Zugstangen einer Stabbogenbrücke sind mit den Enden des Bogens verbunden und im Boden oder an anderen Stützstrukturen verankert. Dank dieser Konstruktion kann der Bogen größere Entfernungen überbrücken und schwerere Lasten tragen als eine herkömmliche Bogenbrücke.

Vorteile

Nachteile

Sie sind relativ leicht, d. h. es kann ohne schwere Fundamente oder Stützkonstruktionen gebaut werden

Sie können in Bau und Instandhaltung teurer sein als andere Brückentypen, und sie können komplexere Konstruktionsmethoden erfordern

Sie sind nicht für sehr hohe Belastungen oder extreme Wetterbedingungen wie starke Winde oder Erdbeben geeignet.

Stabbogenbrücken werden häufig in Situationen gebaut, in denen eine große Spannweite erforderlich ist, herkömmliche Bogen- oder Balkenbrücken jedoch zu schwer oder nicht realisierbar wären. Sie werden manchmal auch in Gebieten mit begrenztem Platzangebot eingesetzt oder wenn andere Brückentypen aus ökologischen oder ästhetischen Gründen weniger geeignet sind.

Fachwerkbrücken

Tokyo Gate Bridge

Die Tokyo Gate Bridge ist ein Hybrid aus Fachwerk- und Freiträgerkonstruktion. Hoch genug, damit Schiffe darunter durchfahren können, aber niedrig genug, um den Flugverkehr zum Haneda Airport nicht zu beeinträchtigen.

Diese Art von Brücke zeichnet sich durch die Verwendung von Fachwerken aus, d. h. Konstruktionen, die aus einer Reihe miteinander verbundener Dreiecke bestehen. Diese Dreiecke werden verwendet, um das Gewicht der Brücke und ihre Last gleichmäßig zu verteilen, wodurch Fachwerkbrücken sehr stabil sind

Vorteile

Nachteile

Sie sind sehr stark und können große Entfernungen überbrücken

Sie sind ästhetisch nicht so ansprechend wie andere Brückentypen.

Modulare Bauweise: Sie können außerhalb der Baustelle vorgefertigt und dann vor Ort montiert werden, was sie zu einer kostengünstigen und effizienten Option für den Brückenbau macht.

Sie sind nicht so flexibel wie andere Brückentypen, was bedeutet, dass sie in Gebieten, in denen der Boden oder das Wasser unter der Brücke zu Bewegungen neigt, nicht unbedingt die beste Wahl ist.

Sie sind relativ einfach zu konzipieren

 

Sie werden auch häufig in ländlichen Gebieten eingesetzt, wo die Kosten für den Bau und die Instandhaltung einer Brücke ein großes Problem darstellen.

Schrägseilbrücken

Russkij-Bruecke

Die Russkij-Brücke ist so konzipiert, dass sie extremen Wetterbedingungen, wie Windgeschwindigkeiten 36 m/s, von -31 °C sowie eine 70 cm dicke Eisschicht, standhält.

Die Seile stützen die Fahrbahn der Schrägseilbrücken und sind typischerweise fächerförmig auf beiden Seiten der Brücke angeordnet. Schrägseilbrücken sind für ihre eindrucksvolle Ästhetik bekannt, die durch die hohen Pfeiler und die Kabel, die von den Pfeilern bis zur Fahrbahn reichen, geprägt sind.

Vorteile

Nachteile

Sie sind in der Lage, große Entfernungen zu überbrücken

Sie sind ästhetisch nicht so ansprechend wie andere Brückentypen.

Ein unverwechselbares Aussehen, das sie zu einer optisch ansprechenden Ergänzung der Landschaft machen kann

Sie sind nicht so flexibel wie andere Brückentypen, was bedeutet, dass sie in Gebieten, in denen der Boden oder das Wasser unter der Brücke zu Bewegungen neigen, nicht unbedingt die beste Wahl sind.

Sie werden häufig in städtischen Gebieten eingesetzt, wo das charakteristische Erscheinungsbild zum Stadtbild beiträgt.

Auslegerbrücken

Quebec Bridge

Die Quebec Bridge ist seit mehr als einem Jahrhundert die längste Auslegerbrücke der Welt.

Die Hauptspannweite der Brücke wird von zwei Kragträgern getragen, die durch eine mittlere Spannweite verbunden sind. Ein interessantes Merkmal von Auslegerbrücken ist, dass sie während der Bauphase keine provisorische Abstützung benötigen, da die Kragträger von den Pfeilern aus nach außen gebaut werden können, bis sie sich in der Mitte treffen.

Vorteile

Nachteile

Kann große Entfernungen überbrücken, ohne dass Zwischenstützen erforderlich sind

Sie müssen regelmäßig gewartet werden, um die Unversehrtheit der Kragarme und Pfeiler zu gewährleisten

Können relativ einfach in schwer zugänglichen Gebieten gebaut werden

 

Sie sind sehr statisch und kaum flexibel. Daher kollabieren sie bei Naturkatastrophen relativ schnell.

Auslegerbrücken werden in der Regel dort gebaut, wo eine große Spannweite erforderlich ist und nicht genügend Platz für Zwischenstützen vorhanden ist. Sie werden auch in Situationen eingesetzt, in denen andere Brückentypen aufgrund von Standortbeschränkungen nicht möglich sind, wie z. B. bei flachem Wasser oder der Notwendigkeit, die Beeinträchtigung der Umgebung (z.B. zum Zweck des Naturschutzes) zu minimieren.

LESETIPP: Die einflussreichsten und berühmtesten Architekten der letzten Jahrhunderte

Die Peljesac-Brücke: 2,4 km in nur drei Jahren

Ein aktuelles Beispiel für eine Brücke, die in Rekordzeit errichtet wurde, ist die Peljesac-Brücke in Kroatien. Mit einer Länge von über 2 Kilometern ist die Peljesac-Brücke die längste Brücke des Landes und eine wichtige Verbindung zwischen der Halbinsel Peljesac und dem Rest Kroatiens.

LESETIPP: Bausoftware Vergleich: Die 8 besten Bausoftwares

Der Bau der Brücke begann 2007 und wurde dann für mehrere Jahre gestoppt. Es wurden schließlich neue Bauunternehmen beauftragt, sodass das Projekt im Jahr 2020 abgeschlossen wurde.

Dabei kamen modernste Technologien und Projektmanagement-Software wie PlanRadar zum Einsatz. Die Peljesac-Brücke ist ein Zeugnis für die anhaltende Bedeutung und Innovation des Brückenbaus in der modernen Welt.