So einfach erstellen Ingenieure eine Fotodokumentation

projekt² ist ein Team von Ingenieuren aus Zagreb, das sich hauptsächlich mit der Sanierung von Immobilien befasst. Im Interview erklärt Bauingenieur Dalibor Radonić, warum sein Team die Software PlanRadar verwendet, um eine lückenlose Bau- und Fotodokumentation zu erstellen.

Wie die Ingenieure von projekt² mit PlanRadar einfach eine Fotodokumentation erstellen

Foto: projekt²

Die Statiker, Architekten und anderen Fachexperten von projekt² verantworten bei Bauprojekten von der Diagnose über die Planung bis zur Überwachung. Dipl.-Ing. Bauingenieur Dalibor Radonić ist Projektmanager bei projekt² und befasst sich rund um Sanierungsprojekte hauptsächlich mit Kostenvoranschlägen, Kundenkontakten und Ausschreibungsunterlagen. Im Interview erzählt er, warum sich die Ingenieure von projekt² bei der Fotodokumentation für PlanRadar entschieden haben.

Warum haben Sie sich für PlanRadar als Softwarelösung für die Baudokumentation entschieden?

projekt²: Da wir hauptsächlich Reparaturen und Rekonstruktionen durchführen, arbeiten wir bei Projekten mit vielen Fotos. Die Verwaltung einer großen Menge von Bildmaterial ist sehr aufwendig. Das größte Problem bei Sanierungsarbeiten ist, dass man dieselbe Stelle im Gebäude mehrmals aufsuchen und den aktuellen Stand festhalten muss.

Früher haben wir die gesamte Aufzeichnung inklusive Fotodokumentation manuell erstellt. Wir haben also auf dem Papierplan vor Ort einen Defekt oder ein anderes Problem mit einem Kugelschreiber markiert. Dann wurde ein Foto gemacht und im Büro mussten wir die Fotos mit den Defekten aus dem Gedächtnis verbinden. Alle Informationen mussten zudem mühsam digitalisiert und abgespeichert werden.

 

Gebäudeschäden, Baumängel und andere Sachverhalte mit PlanRadar einfach dokumentieren

Foto: projekt²

Wie hat PlanRadar diese Prozesse effizienter gemacht?

projekt²: Mit PlanRadar erstellen wir eine vollständige Fotodokumentation mit dem Mobiltelefon direkt vor Ort. Daraus können wir sofort fertige Berichte erstellen. Auf der anderen Seite ist es jetzt auch sehr einfach, alle gesammelten Informationen zu teilen. Jeder im Team kann vom Büro aus auf Daten zugreifen, sobald sie auf der Baustelle erfasst wurden, und sie verwenden. Alle Fotos können sofort mit dem Defekt im Objekt verknüpft werden, jeder kann einen Kommentar hinzufügen oder wenn im nächsten Schritt eine andere Person im Objekt unterwegs ist, kann sie sofort zusätzliche Informationen sammeln und im Ticket speichern.

 

So einfach dokumentieren und kommunizieren Sie mt PlanRadar

Wie sieht der Workflow mit PlanRadar rund um die Erstellung einer Fotodokumentation aus?

Anwender erfassen alle Sachverhalte direkt vor Ort mit ihrem Smartphone oder Tablet. Auf digitalen Plänen oder in BIM-Modellen erstellen sie auf Knopfdruck ein Ticket, in dem Informationen als Text, Bild, oder Tonaufnahme hinterlegt werden. Alle Projektbeteiligten erhalten die hinterlegten Informationen in Echtzeit auf Ihre Geräte übermittelt. Alle Daten werden automatisch in Berichtsvorlagen zusammengeführt, die auf Knopfdruck als fertige PDF-Berichte exportiert werden.

LESETIPP: Wie die digitalen Berichtsvorlagen von PlanRadar Ihre Arbeit erleichtern

Bei welchen Projekten haben Sie mit PlanRadar eine Fotodokumentation erstellt?

projekt2: Wir haben PlanRadar kurz nach dem Erdbeben in Zagreb im März 2020 bei uns eingeführt und festgestellt, dass die Software uns sehr dabei hilft, Prozesse zu beschleunigen. Nach dem Erdbeben bestand ein sehr großer Bedarf, den Zustand von Gebäuden zu erfassen. Dabei hat uns PlanRadar sehr unterstützt.

Derzeit führen wir mit PlanRadar eine statische Inspektion eines Wohn- und Geschäftsgebäudes in Zagreb durch. Es ist eine Objekt von 4.500 Quadratmetern Größe und wir führen eine detaillierte statische Studie durch, um die Schäden nach dem Erdbeben festzuhalten. PlanRadar ermöglicht es uns, den Zustand des Gebäudes seit dem Erdbeben zu überwachen. Da es nicht nur ein Erdbeben, sondern mehrere gab, konnten wir dokumentieren, welche Auswirkungen das auf die Gebäudestruktur hatte. So konnten wir über Monate eine Fotodokumentation erstellen, indem wir regelmäßig mit dem Handy Bilder anfertigten. Wir haben jetzt alle Informationen über das Gebäude jederzeit auf unserem mobilen Gerät zur Verfügung und sparen so viel Zeit.

Auf Knopfdruck eine vollständige Fotodokumentation erstellen

Foto: projekt²

Wie profitieren Sie durch die Nutzung von PlanRadar?

projekt²: PlanRadar ist sehr flexibel und kann in beliebig großen Teams verwendet werden. Wir haben die Tickets zur Datenerfassung sowie die Berichtsvorlagen zum Zweck der Fotodokumentation an unsere Bedürfnisse angepasst. So erfolgen die Datenerfassung und das Berichtswesen strukturiert. Unser Ziel ist, dass das gesamte Team PlanRadar so oft wie möglich nutzt, damit wir alle schneller und effizienter arbeiten können. Dabei hilft uns, dass die App sehr intuitiv ist. So entstehen Berichte für die Kommunikation mit Investoren und anderen Stakeholdern sehr schnell.

Der größte Vorteil ist die Zeitersparnis rund um die Fotodokumentation und dass wir alle erfassten Informationen schnell und einfach innerhalb des Teams teilen können. Mit PlanRadar verbringen wir viermal weniger Zeit mit der Verwaltung und Erstellung von Projekt- und Fotodokumentationen, insbesondere, weil wir gleichzeitig an mehreren Sanierungsprojekten arbeiten. Diese Zeitersparnis verschafft uns mehr Kapazität und Zeit, um uns anderen Dingen zu widmen. Wir schaffen es, alles in einem normalen Zeitplan zu erledigen, anstatt Überstunden zu leisten. Wir haben PlanRadar bereits Kollegen empfohlen, da wir von der Nützlichkeit der Software überzeugt sind.

Jetzt kostenlos testen