Der Tagesbericht ist ein essenzieller Bestandteil der Dokumentation auf der Baustelle. Doch für Handwerker und ausführende Unternehmen stellt das ordnungsgemäße Führen von Arbeitsberichten einen zeitlichen Mehraufwand dar. Mit der Software PlanRadar erstellen und befüllen Sie eine individuelle Tagesbericht-Vorlage im Handumdrehen und exportieren fertige Dokumente auf Knopfdruck.

Bautagesbericht-Vorlage zum Herunterladen

Bautagesbericht-Vorlage kostenlos herunterladen 

Laden Sie sich eine Mustervorlage eines digitalen Tagesberichts kostenlos herunter. Füllen Sie dazu das untenstehende Formular aus, um eine Vorlage anzufragen. Mit dieser Bautagesbericht-Vorlage sparen Sie Zeit für Recherche und Formatierung; laden Sie das vorgefertigte Bautagesbericht-Muster herunter und passen Sie es einfach Ihren individuellen Bedürfnissen an.




Was ist ein Tagesbericht?

Für den Begriff Tagesbericht existieren je nach Bauprojekt, beteiligten Personen, oder Land verschiedene Synonyme und Variationen: Bautagesbericht, Baubericht, Wochenbericht, Arbeitsbericht, Tagesrapport, Stundenzettel, Rapportzettel, etc.

Unabhängig davon sind Bautagesberichte jedoch nicht mit dem Bautagebuch oder Baujournal zu verwechseln. Zwar erfassen die Projektbeteiligten in beiden Dokumenten zum Teil dieselben Informationen. Doch während das Bautagebuch eine Übersicht über das gesamte Geschehen auf der Baustelle bietet und vom Auftraggeber geführt wird, geht der vom Auftragnehmer geführte Tagesbericht, Tagesrapport oder Bautagesbericht im Detail auf die einzelnen Arbeitsaufträge ein.

LESETIPP: Digitales Bautagebuch mit Vorlage in Sekunden erstellen

Konkret dient der Bautagesbericht als Beleg für die erbrachten Bauleistungen durch den Auftragnehmer. Als wichtiger Bestandteil der Baudokumentation ermöglicht er auch im Nachhinein eine Überprüfung der durchgeführten Arbeiten. Das ist insbesondere für eine korrekte Kostenabrechnung von Relevanz und dient auch als Argumentationsgrundlage im Fall von Rechtsstreitigkeiten.

Bautagesbericht-Vorlage

Sind Bautagesberichte Pflicht?

Ja, das Führen eines Bautagebuches ist Pflicht und der/die Bauleiter:in ist verantwortlich für dessen Korrektheit. Wird die Funktion der Bauleitung von einem Architekten oder einer Architektin übernommen, der gemäß der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) angestellt ist, ist der bzw. die Architekt:in dazu verpflichtet, ein Bautagebuch zu führen. 

Eine Ausnahme bilden private Bauherren, Generalunternehmer und Bauträger. Generalunternehmer, Bauträger und private Bauherren müssen kein Bautagebuch führen. Eine lückenlose Dokumentation empfiehlt sich aber dennoch.

Welche Inhalte hat ein Tagesbericht?

In Deutschland verlangt § 4 der Zusätzlichen Vertragsbedingungen (VOB-ZVB) vom Auftragnehmer das Führen von Bautagesberichten. Darin müssen alle Informationen enthalten sein, die für Ausführung und Abrechnung von Bauleistungen von Relevanz sind.

Dazu zählen:

  • Datum und Ort
  • Angaben zu den Wetterverhältnissen und Tagestemperaturen
  • Anzahl der an der Erbringung einer Leistung beteiligten Arbeitskräfte
  • Zahl und Art der eingesetzten Geräte
  • Angaben zu den verwendeten Baustoffen
  • Detaillierte Informationen zu Umfang und Dauer der erbrachten Leistungen
  • Angaben (inklusive Gründe) zu Behinderungen oder Unterbrechungen der Arbeiten
  • Auskunft über Unfälle und andere wichtige Vorkommnisse
  • Abnahmen durch den Auftragnehmer

Laut § 4 der Zusätzlichen Vertragsbedingungen (VOB-ZVB) sind die durch den Auftragnehmer erstellten Bautagesberichte dem Auftraggeber wöchentlich zu übergeben.

Unterschied Bautagesbericht und Bautagebuch

Die Begriffe Bautagesbericht und Bautagebuch werden manchmal fälschlicherweise als Synonyme verwendet. Ein Bautagesbericht und ein Bautagebuch, bzw. ein Baujournal sind aber nicht dasselbe. Die Projektbeteiligten erfassen in beiden Unterlagen teilweise die gleichen Informationen, der vom Auftragnehmer geführte Bautagesbericht geht jedoch mehr ins Detail der einzelnen Arbeitsaufträge ein, während das Bautagebuch eine Übersicht über das gesamte Geschehen auf der Baustelle bildet.

Wer schreibt Bautagesberichte?

Bautagesberichte werden von den Unternehmen geschrieben, die auf der Baustelle tätig sind. Im Normalfall übernimmt der bzw. die Bauleiter:in oder die Assistenz diese Aufgabe. Jede Baufirma ist dafür verantwortlich, dass ihr Bautagesbericht korrekt erfasst und vollständig ist. Bauherr:innen, bzw. Auftraggeber sollten dennoch regelmäßig die aktuellen Bautagesberichte einfordern und diese kontrollieren. Baufirmen hingegen müssen darauf achten, dass der Auftragnehmer den Erhalt der Bautagesberichte bestätigt, da der Auftragnehmer so im Falle eines Mangels nicht abstreiten kann, von einer bestimmten Arbeit oder Leistung nichts gewusst zu haben. 

Tagesbericht und Tagesrapport Vorlage digital erstellen und am mobilen Gerät verwenden

Mit der Software PlanRadar erstellen Sie mit wenigen Klicks digitale Vorlagen für Bautagesberichte, Tagesrapporte & Co. für die Verwendung auf Desktop und mobilen Geräten. Dazu definieren Sie im Vorlageneditor Datenfelder für alle relevanten Informationen, wie zum Beispiel Witterungsverhältnisse, eingesetzte Arbeitskräfte und geleistete Arbeitsstunden. Das Praktische daran: Sie können das Aussehen der Tagesbericht und Tagesrapport-Vorlage individuell und frei an Ihre Anforderungen anpassen. Übernehmen Sie dazu per Drag-and-Drop einfach eine bestehende Formatierung aus Word- oder Excel-Dokumenten. Verwenden Sie das erstellte Muster für beliebig viele Aufträge. Je nach Anforderung kann die Vorlage jederzeit und mit wenig Aufwand verändert und um weitere Datenfelder ergänzt werden.

Nachdem Sie die Tagesbericht-Vorlage in der Software angelegt haben, erfassen Sie alle zu einem Arbeitsauftrag erbrachten Leistungen direkt vor Ort mit Ihrem mobilen Endgerät. Vom behobenen Baumangel bis zur Regieleistung führt PlanRadar alle erfassten Daten automatisch in den zugeordneten Datenfelder der Bautagesbericht Vorlage zusammen. Sind alle Informationen enthalten, können Sie den vollständigen Tagesbericht auf Ihrem mobilen Gerät unterzeichnen. Exportieren Sie das Dokument mit nur einem Klick als PDF-Datei, die Sie sofort an Ihre Mitarbeiter, Partner und Auftraggeber versenden können.

Die Vorteile des Arbeitens mit PlanRadar liegen dabei auf der Hand:

  • Die erfassten Informationen müssen nicht mehr umständlich in Ihre IT-Infrastruktur übertragen werden und stehen sofort zur Weiterverarbeitung zur Verfügung
  • Keine Fehler bei der Übermittlung der Daten an Partner und Auftraggeber
  • Die im Tagesbericht erfassten Informationen lassen sich schneller und einfacher als beim Berichtswesen in Papierform nachvollziehen

LESETIPP: Mehr über die verschiedenen Berichtsvorlagen von PlanRadar erfahren

Tagesbericht Vorlage und Berichtsvorlagen für jeden Anwendungsbereich erstellen

Das Berichtswesen bei Bau- und Immobilienprojekten setzt auf eine Vielzahl von Dokumenten und Berichten für verschiedenste Aufgaben und Bereiche. Mit dem flexiblen Vorlageneditor von PlanRadar können Sie Berichtsvorlagen für jeden Zweck erstellen. Darüber hinaus können Sie auch auf bereits vorerstellte Berichtsvorlagen zugreifen, die bei Bauvorhaben besonders häufig genutzt werden: Bautagebücher, Abnahmeprotokolle, Behinderungsanzeigen und Mängelanzeigen. Das Resultat: Sie vereinheitlichen Ihr Berichtswesen nach fixen Standards, erstellen Berichte schneller und minimieren darüber hinaus den administrativen Aufwand.